HOME

"Giana Sisters DS": Mit dem Kopf durch die Wand

Reise in die Stein-Zeit der Videospiele: Das Remake des Klassikers "Great Gianna Sisters" setzt auf seinen Retro-Charme.

"Giana Sisters" von dtp reitet genüsslich auf der Retro-Welle und bietet - abgesehen von einer leicht aufgemotzten Grafik - wenig Neues im Vergleich zum Original. Das ist auch gut so. Schließlich baut man auch kein Navigationsgerät in einen Oldtimer. Zum Charme des Games trägt die fröhliche Musik nicht unwesentlich bei, die sich stark am Original orientiert, die den deutschen Spielekomponisten Chris Hülsbeck berühmt gemacht hat.

Das Gameplay-Grundgerüst ist geblieben: Giana muss in rund 80 Level von links nach rechts durchs Bild laufen, allerlei Hindernisse überwinden und dabei Diamanten einsammeln, bis sie die Fahne am Ende jedes Abschnitts erreicht. Erschwert wird ihr das virtuelle Heldenleben von kinderfreundlichen Gegnern wie bösen Eulen, Bienen mit Pilotenbrille und schnappfreudigen Fischen. Sammelt sie einen Ball ein, verwandelt sich die Blondine in ihr Punk-Alter Ego. Die freche Giana kann Feuerbälle auf Gegner schießen und Ziegelmauern per Kopfnuss demolieren. Berührt ein Gegner die Punk-Giana, wird sie sich wieder ganz brav. Blaue Diamanten bringen Punkte, mit dem Einsammeln von roten schaltet man Bonuslevel frei. Während im Original kein Speichern möglich war, wird im Remake der Zwischenstand gespeichert, wenn Giana an einer Blume vorbei spaziert.

Giana Sisters DS

Hersteller/Vertrieb

Spellbound Entertainment/dtp

Genre

Jump & Run

Plattform

Nintendo DS

Preis

ca. 30 Euro

Altersfreigabe

o.A.

Netter Gag am Rande: Um die DS-typischen Eigenarten einzubinden, lassen sich Kaugumiblasen als "Heißluftballons" aufblasen, indem man ins Mikro pustet. Erstaunlicher ist jedoch, dass die Spielidee noch heute funktioniert. Nostalgikern dürfte angesichts des Wiedersehens das Herz aufgehen, Neulinge dürften zumindest ein paar nette Geschichtsstunden haben ...

Michael Eichhammer/Teleschau / TELESCHAU
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.