VG-Wort Pixel

"Günstiger" Doppelkernprozessor-iMac soll kommen Bringt Apple einen abgespeckten iMac für Studenten heraus?


Ein neuer, abgespeckter iMac könnte als Teil von Apples Bildungsangebot "Apple in Schule & Uni" angeboten werden.

Ein neuer, abgespeckter iMac könnte als Teil von Apples Bildungsangebot "Apple in Schule & Uni" angeboten werden.

Innerhalb seines US-amerikanischen Online Stores hat Apple die Spezifikationen des neuen iMac bereits auf der Support-Seite veröffentlicht. Demnach wird das Gerät über ein 21,5 Zoll großes Display und einen 3,1-GHz-Zweikernprozessor verfügen. Außerdem können sich Schüler und Studenten auf 2 GB RAM, 250-GB-Festplattenspeicher und einen AMD-Radeon-6750M-Grafikprozessor freuen.

Im Vergleich zum derzeit günstigsten iMac bietet der Studenten-iMac weniger Leistung und weniger Speicherplatz.

Apples derzeit günstigster iMac im deutschen Apple Store für den Bildungsbereich ist ab 1080,52 Euro erhältlich. Ein "herkömmlicher" iMac samt Vierkernprozessor ist ab 1149 Euro erhältlich.

Ab wann und zu welchem Preis der neue iMac für Studenten und Schüler in Deutschland erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt.

TR Tech Radar

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker