"Madagascar 2" Gut gebrüllt, Löwe!


Das Spiel zum Film "Madagascar 2" ist eine auf Olympiade der Tiere - mit der Königsdisizplin Lachmuskeltraining. Vor allem jüngere Gamer dürften mit Alex, Marty, Melman und Co. ihren Spaß haben ...

Der Spieler schlüpft dabei abwechselnd in die Rollen der tierischen Protagonisten. Als Löwe Alex gilt es, diebische Vögel mit Gebrüll zu verscheuchen und sprungkräftige Jump&Run-Darbietungen zu zeigen. Zebra Marty veranstaltet Wettrennen durch die Steppe, glänzt als Weitsprung-Talent und zeigt mit seinen Hinterläufen Treffsicherheit. Giraffe Melman schwingt die Hufe rotierend, um wie ein tierischer Hubschrauber durch die afrikanischen Lüfte zu fliegen und Ballons einzusammeln. Außerdem zeigt er sein bis dato verborgenes Talent als Tänzer und hämmert mit seinem Kopf ein paar Schrauben in den Boden. Die Grand Dame der Truppe, Nilpferd Gloria, schwimmt, taucht und macht beim Turmspringen eine gute, wenn auch füllige Figur. Außerdem kann sie als Lady von Format auch Hindernisse aus dem Weg schaffen. Ebenfalls mit von der Partie: die Pinguine, Lemuren-König Julien und das Nilpferd Moto.

Gameplay und Schwierigkeitsgrad machen auf den ersten Blick deutlich, dass die Kernzielgruppe eine sehr junge ist. Grafisch sind die Next-Gen-Konsolen-Version zwar im Vergleich zur PC-, PS2- und Wii-Fassung deutlich aufgehübscht. Mehr als quietschbuntes Mittelmaß sollte man jedoch nicht erwarten.

Der Singleplayer-Modus wirkt wie eine Aneinanderreihung von Minispielen, die durch Hüpf-Einlagen miteinander verbunden sind. Am meisten Spaß machen die Disziplinen erwartungsgemäß im Multiplayermodus. So kann beispielsweise Dschungel-Fußball zwar nicht mit der Finesse eines "FIFA 09" mithalten (was keine große Überraschung sein dürfte), bietet aber trotz minimalistischem Gameplay gegen reale Mitspieler viel Spaß. Gleiches gilt für Dschungelschach und andere Ideen.

Madagascar 2

Hersteller/Vertrieb

Toys for Bob/Activision Blizzard

Genre

Action-Adventure

Plattform

PlayStation2, PC, Nintendo DS, PlayStation3, Wii, Xbox 360

Preis

ca. 50 Euro

Altersfreigabe

ab 6 Jahren

Für Motivation sorgt, dass neue Moves ebenso wie Bonusfeatures zum Ansehen nach erfolgreich gemeisterten Aufgaben freigeschaltet werden. Langanhaltenden Spaß werden allerdings lediglich die jüngeren Spieler mit der Olympiade der Tiere haben. Die erwachsenere Klientel wird sich bald fühlen wie ein gelangweiltes Tier in Gefangenschaft.

Michael Eichhammer/Teleschau TELESCHAU

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker