HOME

"Nanny Mania": Hilfe, die Putzfrau kommt!

"Nanny Mania" heißt die wohl verrückteste 3D-Simulation des Monats. Der Spieler schlüpft hier in die Rolle einer Putzfrau, die den ganzen Tag damit beschäftigt ist, ihren Herrschaften nachzuputzen. Das ist ein Spiel, das Demut lehrt und viel Spaß macht.

In schicker 3D-Cartoongrafik zeigt "Nanny Mania" das Haus einer kleinen Familie mit Küche, Wohn-, Schlaf- und Babyzimmer. Das Baby schreit und drückt regelmäßig in die Windeln. Die Mutter der Familie macht sich ständig chic und der nichtsnutzige Vater guckt fern oder geht zum Golfen. Morgens, wenn der Familientag beginnt, wartet zum Glück bereits die Putzfrau darauf, das Haus zu betreten, um den lieben Herrschaften hinterher zu putzen.

150 Level Spielspaß

150 Levels voller dreckiger Wäsche, liegen gelassener Unterhosen und dreckiger Babywindeln warten auf den Spieler, der sich auf den ungewöhnlichen Spaß einlassen möchte. Ziel muss es in jedem Level sein, alle Unordentlichkeiten zu beseitigen, bevor die Zeit abläuft. Das ist am Anfang noch ganz einfach. Die Problemfälle werden gelb markiert und leuchten in der 3D-Ansicht regelrecht auf. Ein Mausklick auf das Sofa reicht so etwa aus, um die Nanny losmarschieren zu lassen, damit sie die Kissen ordnet. Auch das dreckige Klo, die versiffte Badewanne und die Fußstapfen im Flur lassen sich auf diese Weise leicht wieder in Ordnung bringen. Mit nur einem Mausklick sortiert der Spieler auch den Kleiderschrank, bringt die Laken des Bettes in Ordnung oder schaltet den Computer im Arbeitszimmer aus.

Nanny Mania

Autor:

Gamezonez.net

Sprache:

Englisch

Preis:

19,95 Dollar

Größe:

zirka 19 MB

Einige Tätigkeiten verlangen aber tatsächlich nach noch mehr Aufmerksamkeit. Dreckige Wäsche muss der Spieler so etwa in verschiedenen Zimmern einsammeln, um sie dann in die Waschmaschine zu stecken. Die saubere Wäsche wandert anschließend in den Trockner und von hier aus in den Kleiderschrank. Auch beim Baby müssen mehrere Arbeitsschritte beachtet werden. Erst das Baby wickeln, dann die alte Windel in den geruchsneutralen Beutel packen und dann ab damit in den Papierkorb: So wird's gemacht.

Stundenlange Beschäftigung

Im Wettlauf gegen die Zeit kann ganz schön Stress aufkommen, wenn immer wieder neue Drecknester entstehen und vor allem die aktive Familie immer wieder für Unordnung sorgt. Allein der Schmutz, der vom Golf spielenden Vater verantwortet wird, kann die Putzfee auf Stunden hinaus beschäftigen. Fast möchte man laut in den Monitor brüllen: Mensch, kannst du das nicht mal selbst wegräumen! Aber dann wäre man ja gleich wieder arbeitslos. Die Testversion lässt sich eine halbe Stunde lang verwenden. Das reicht aus, um einen ersten Putzkoller zu erleiden. In den höheren Leveln warten dann übrigens bis zu vier Kinder auf die arme Putzfee, die es sich zutraut, dem unordentlichen Nachwuchs hinterher zu putzen.

Download beim Hersteller unter http://en.realore.com

Carsten Scheibe
Themen in diesem Artikel