HOME

CERASUS.GALLERY: Kalender Marke Eigenbau

Programm: cerasus.gallery 1.0 Vollversion

System: Windows 95/98/ME/NT/2000

Autor: cerasus.development GbR

Preis/Sprache: Freeware/Deutsch

Dateigröße: 2,2 MB

Das nächste Jahr nähert sich mit Riesenschritten. Eigentlich ist es an der Zeit, einen Wandkalender für 2002 zu kaufen. Doch warum Geld ausgeben, wenn man ihn sich auch selbst basteln kann? Mit der Gratis-Vollversion von cerasus.gallery ist es kein Problem, selbst kreativ tätig zu werden.

Bildbetrachter,...

Die cerasus.gallery ist ein Programm rund ums Thema Bild. Nach dem Start wird gleich ein Bildbetrachter im Vollbildmodus geladen. Auf der linken Seite des Fensters ist ein Browser integriert, der automatisch alle Bilddateien im ausgewählten Verzeichnis listet. Per Mausklick auf eine Datei wird das gespeicherte Motiv ausgelesen und angezeigt. Leider passt das Programm die Bilder immer an die Ausmaße seines Fensters an. So werden kleine Bilder stark aufgebläht, wobei die Pixel häßlich hervortreten.

...Bildschirmschoner,...

Einzelne Bilder lassen sich in einen Bildschirmschoner integrieren, der von der cerasus.gallery im System angemeldet wird. In den Arbeitspausen springt das Modul von selbst an und zeigt alle fünf Sekunden ein neues Foto. Sehenswerte Überblendeffekte tauschen dabei ein Motiv gegen das andere aus. Besonders gelungene Bilder können außerdem als Tapete direkt auf den Desktop gekleistert werden.

...und Kalenderdrucker

Viele Bildbetrachter aus der Shareware-Szene können mit der cerasus.gallery mithalten. Einzigartig ist jedoch das Kalendermodul. Der Anwender gibt einfach den Monat und das Jahr vor. Anschließend legt er auch noch ein Bild fest. AUf Mausklick generiert die Software nun ein professionell gestaltetes Monatskalenderblatt, das sich gerne auch in Farbe zu Papier bringen lässt. Zwölf Ausdrucke später ist der Jahreskalender mit persönlichen Fotos auf jeder Seite fertig – ein prima Weihnachtsgeschenk für die ganze Familie.

Carsten Scheibe