HOME

Google möchte sich auch im Social Gaming etablieren: Google plant Spiele für Google+

Einen Hinweis auf der Hilfe-Seite von Google+ zufolge, plant Google, Spiele auf seinem sozialen Netzwerk anzubieten.

Einen Hinweis auf der Hilfe-Seite von Google+ zufolge, plant Google, Spiele auf seinem sozialen Netzwerk anzubieten.

"Wenn du nach Status-Aktualisierungen von Spielen suchst, schau auf deinen Games-Stream", hieß es auf der Hilfe-Seite von Google+. Mittlerweile wurde die zitierte Textstelle allerdings wieder entfernt.

Noch ist nicht bekannt, was der besagte Games-Stream enthalten wird. Wahrscheinlich ist jedoch, dass Google den Anwendern ein ähnliches Angebot wie Konkurrent Facebook bieten möchte. Auf Mark Zuckerbergs sozialem Netzwerk stellen Drittanbieter Spiele zur Verfügung, die auf dem Prinzip von sozialen Netzwerken basieren. Je mehr Freunde in die Spiele involviert sind, desto erfolgreicher kann man sein.

User von Google+ könnten also künftig auch auf Farmville+ ihr digitales Gemüse anbauen. Google hat bereits angekündigt, Entwicklern künftig Schnittstellen für das beliebte Spiel bereitstellen zu wollen.

Alle Freunde, die ebenfalls von Farmville begeistert sind, können dann beispielsweise in einen Famville-"Circle" zusammengefasst und vor anderen Anwendern von Google+ "versteckt" werden.

Eine Integration von Android-Spielen auf Google+ hätte ebenfalls großes Potenzial. Anwender könnten ihre Spiele dann auf Google+ fortführen oder ihre Rekorde über eine Bestenliste mit Freunden teilen.

Der Hinweis auf der Support-Seite von Google+ legt nahe, dass Google sich im sozialen Gaming etablieren möchte.

TR / Tech Radar
Themen in diesem Artikel