VG-Wort Pixel

LG - Einer der größten Aussteller auf der CES 2012 LG stellt neue Ultrabooks und 3D-Laptops auf CES vor


Im Dezember 2011 kündigte LG sein ultradünnes 13,3 Zoll großes Ultrabook Z330 in Südkorea an. Nun soll es auf der CES 2012 gemeinsam mit einem weiteren 14 Zoll großen Ultrabook-Modell mit dem Namen Z430 vorgestellt werden.

Im Dezember 2011 kündigte LG sein ultradünnes 13,3 Zoll großes Ultrabook Z330 in Südkorea an. Nun soll es auf der CES 2012 gemeinsam mit einem weiteren 14 Zoll großen Ultrabook-Modell mit dem Namen Z430 vorgestellt werden.

Beide Ultrabooks haben Windows 7 installiert, überzeugen mit rasant schnellem Hochfahren, verfügen über einen Intel-Prozessor der zweiten Generation sowie ein attraktives Äußeres. Apples MacBook Air bekommt hier klaren Gegenwind zu spüren.

Das 14-Zoll-Modell Z430 wird 1,5 Kilogramm wiegen und hat ein nur 19,9 Millimeter dünnes Gehäuse. An Festplattenspeicher bietet das LG-Ultrabook maximal 500 GB (HDD) sowie optional SDD (Solid State Drive) mit bis zu 128 GB.

Mit jeweils 14,7 Millimeter (Z330) beziehungsweise 19,9 Millimeter (Z340) Tiefe sind die Geräte von LG fast konkurrenzlos. Im Vergleich hat das 11-Zoll-Modell des MacBook Air von Apple eine Tiefe von 19,2 Millimeter und die 13-Zoll-Variante ist sogar 22,7 Millimeter dick.

Neben den Ultrabooks wird LG auch zwei neue 3D-Notebooks sowie einen All-In-One-Touchscreen-PC auf der diesjährigen CES vorstellen. Das LG P535 ist ein Cinema-3D-Notebook mit einem 15,6-Zoll-LED-Display sowie einem i7-Prozessor, während das brillenlose 3D-Notebook LG 540 mit NVIDIAs GT-555M-Grafikchip ausgestattet wurde.

Der erste All-In-One-PC von LG, der LG V300, ist ebenfalls mit 3D-Technologie ausgestattet worden. Beim 23 Zoll großen Modell mit IPS-Display sorgt ein dreifaches Kamerasystem für die fortschrittliche Touchscreen-Funktionalität.

Auch für den Home-Entertainment-Bereich wird es Neuheiten von LG auf der CES geben. Der südkoreanische Konzern hat ein TV-Gerät mit Google-TV-Integration für die Messe angekündigt. Schon lange ist LG daran interessiert, Googles Plattform auf seine 3D- und Smart-Fernseher zu bringen. Nun wird das Ergebnis in Las Vegas vorgestellt.

Es ist anzunehmen, dass nach der CES 2012 die vorgestellten Geräte auf den europäischen Markt erscheinen werden.

TechRadar Tech Radar

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker