HOME

Warnung der Verbraucherzentrale: Tchibo-Handtasche kann EC-Karten killen

Eine bei Tchibo erhältliche Handtasche kann laut der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen den Magnetstreifen auf EC- und Kundenkarten beschädigen. Schuld daran sei ein Bauteil der Innenbeleuchtung der Tasche.

Handtaschen aus dem Sortiment von Tchibo können die EC-Karten ihrer Besitzerinnen nach Angaben von Verbraucherschützern teils unbenutzbar machen. Bei einer von Tchibo derzeit angebotenen Umhängetasche mit eingebauter Innenraum-Beleuchtung habe der Magnet des Lichtschalters den Magnet-Streifen der Geldkarte einer Kundin unlesbar gemacht, teilte die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen mit.

Dies sei jedoch kein spezielles Problem der beleuchteten Handtaschen von Tchibo alleine. Auch Taschen anderer Anbieter könnten etwa mit Magnetverschlüssen für Schäden an EC-Karten sorgen. Daneben seien für Geldkarten auch andere magnetische Artikel wie etwa Schlüsselanhänger gefährlich.

Tchibo habe mit der Innenraum-Beleuchtung der Handtasche zwar "ein ewig drängendes Problem der Damenwelt gelöst", erklärte die Verbraucherzentrale. Jedoch habe die Handtasche der betroffenen Kundin wegen der Beschädigung der Geldkarte "Laufereien, Telefonate und wochenlang eingeschränkten Zugang zum Konto" beschert. Anders als einige andere Anbieter von Magnet-Artikeln warne Tchibo in seinem Internet-Shop immerhin "deutlich vor der Nebenwirkung" der Tasche. Beim Kauf im Geschäft fänden Verbraucherinnen den Hinweis in der Bedienungsanleitung der Tasche, teilte die Verbraucherzentrale mit.

Mehr zum Thema Handtaschen auch bei unserem Partner cosmopolitan.de

AFP / AFP