HOME

Verhandlungen mit Kabelanbieter Comcast: Bekommt Apple einen eigenen Streaming-Dienst?

Apple könnte bald mit einem eigenen TV-Streaming-Angebot an den Start gehen. Laut einem Zeitungsbericht will der Konzern dabei mit dem größten Kabelanbieter der USA zusammenarbeiten.

Apple soll angeblich noch in diesem Monat ein neues Modell seiner Streaming Box Apple TV vorstellen. Ein mögliches Feature des kleinen Kastens: ein eigener TV-Streaming-Dienst. Zumindest wenn man dem "Wall Street Journal" glaubt. Dieses berichtet, der Konzern verhandle mit Comcast über eine Zusammenarbeit, um ein solches Angebot an den Start zu bringen. Comcast ist der größte Anbieter von Kabelanschlüssen in den USA und soll Apple wohl vor allem mit einem versorgen: Bandbreite.

Denn der Streaming-Dienst soll auf den Leitungen des Kabelanbieters bevorzugt behandelt werden. Auf der sogenannten "letzten Meile" vor dem Hausanschluss solle das Apple-Angebot vom übrigen Internetverkehr getrennt werden und über einen eigenen Kanal laufen. Die "letzte Meile" gilt als Flaschenhals, der bei großem Datenaufkommen schnell überlastet ist. Auf diese Weise wolle Apple die gleiche, störungsfreie Übertragungsqualität erreichen wie Comcasts traditionelles TV-Angebot, schreibt das "Wall Street Journal". Die Zeitung beruft sich auf Insider, "die mit der Sache vertraut sind".

Kein Kommentar von Apple und Comcast

Nach deren Angaben können User mit ihrer Apple-TV-Box und dem neuen Dienst sowohl Livestreams und On-Demand-Filme als auch in der Cloud gespeicherte Videos anschauen. Allerdings seien die Verhandlungspartner noch weit von einer finalen Einigung entfernt. Streitpunkte seien unter anderem, mit wem Kunden des Streamingdienstes einen Vertrag abschließen - Apple oder Comcast - und wie die Einnahmen zwischen beiden Firmen verteilt werden. Apple müsste außerdem wie andere TV-Anbieter Programmrechte erwerben, Comcast massiv in den Ausbau seiner Leitungen investieren.

Die Tech-Website "Techcrunch" ist deswegen skeptisch, ob es wirklich einen ganz neuen Streaming-Dienst geben wird. Eine Comcast-App für die nächste Generation von Apple TV sei sehr viel wahrscheinlicher. Beide Unternehmen haben eine Stellungnahme zu den angeblichen Verhandlungen laut "Reuters" bisher abgelehnt.

Hier können Sie dem Autor auf Twitter folgen.

Timo Brücken
Themen in diesem Artikel