VG-Wort Pixel

Lumia 435 und Lumia 532 Microsoft bringt zwei Billig-Smartphones auf den Markt


Sie sollen nur 69 und 79 Euro kosten: Mit zwei Billig-Smartphones will Microsoft die Schwellenländer erobern. Die Modelle richten sich vor allem an Menschen, die zum ersten Mal ein Smartphone kaufen.

Der US-Technologiekonzern Microsoft bringt zwei neue Smartphones im Niedrigpreissektor auf den Markt. Die Modelle Lumia 435 und Lumia 532 seien ab Februar für 69 beziehungsweise 79 Euro erhältlich, teilte der Konzern mit. Die mit dem Betriebssystem Windows Phone ausgerüsteten Geräte richten sich vor allem an Nutzer in Schwellenländern.

Nach Angaben des Vizepräsidenten von Microsofts Handysparte, Jo Harlow, will das Unternehmen Menschen erreichen, "die zum allerersten Mal ein Smartphone kaufen". Microsoft hatte vergangenes Jahr das Handygeschäft des finnischen Nokia-Konzerns übernommen.

Auf den wachsenden Smartphone-Markt in Schwellenländern hat es auch der US-Technologieriese Google abgesehen, der in Indien ein Multimediahandy mit dem hauseigenen Betriebssystem Android für rund 80 Dollar verkauft. Die Konzerne ringen darum, ihr jeweiliges Betriebssystem für Mobiltelefone auf den Märkten in Asien und Afrika mit Milliarden potenziellen Nutzern als Standard zu etablieren.

car/AFP AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker