HOME

Schnellere Lieferung: Amazon schränkt Prime-Versandvorteile weiter ein

Anfang des Jahres hat Amazon die Kosten für ein Prime-Abonnement erhöht. Nun schränkt der Onlinehändler die Versandvorteile weiter ein. Doch nicht alle Nutzer sind davon betroffen.

In den USA ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei Amazon bereits seit November verfügbar

Prime-Neukunden können nicht mehr vier weitere Familienmtiglieder einladen.

Für Amazon ist das Prime-Programm eines der wichtigsten Elemente zur dauerhaften Kundenbindung. Anfangs bot das Abonnement lediglich einen schnelleren Versand und kostenlose Lieferungen unter 29 Euro. Mittlerweile ist für jährlich 69 Euro (oder acht Euro im Monat) auch der Zugriff auf eine Kindle-Leihbibliothek, einen Musikstreamingdienst und den Netflix-Konkurrenten Prime Video enthalten, der mit vielen Exklusivtiteln und Eigenproduktionen ("The Grand Tour", "You Are Wanted", "The Man In The High Castle") punktet.

Versandvorteile für weniger Personen

Allerdings hat Amazon zum 8. November einen für viele Nutzer wichtigen Vorteil eingeschränkt: Prime-Kunden konnten ihr Abonnement bislang mit bis zu vier Familienmitgliedern beziehungsweise im Haushalt wohnenden Personen teilen, die so ebenfalls von den Versandvorteilen profitierten. Viele Kunden teilten sich deshalb die Jahresgebühr unter den Familienmitgliedern auf.

Seit kurzem heißt es jedoch auf der Prime-Hilfeseite: "Bitte beachten Sie: Prime-Mitglieder, die bereits vor dem 08. November 2017 Prime Mitglied waren, können weiterhin bis zu vier berechtigte, in ihrem Haushalt lebende Personen als registrierte Gäste einladen."

Das bedeutet im Klartext: Wer erst am 8. November oder danach ein Prime-Abonnement abgeschlossen hat, kann die Versandvorteile nur noch mit einem weiteren Haushaltsmitglied (statt vier) teilen. Länger bestehende Accounts sind von der Änderung ausgenommen. Ob die Einschränkung in Zukunft auch auf Bestandskunden ausgeweitet wird, wird sich zeigen.

Millionen Prime-Kunden bei Amazon in Deutschland

Amazon hatte die Kosten für ein Prime-Abonnement Anfang des Jahres von 49 auf 69 Euro pro Jahr erhöht. Die Stiftung Warentest bescheinigte dem Film- und Serienangebot von Amazon Prime Instant Video "ein insgesamt gutes Repertoire". Wie viele Kunden hierzulande Mitglied im Prime-Programm sind, ist nicht bekannt. Dem Datenportal Statista zufolge sind das in Deutschland bereits 17 von insgesamt 44 Millionen Amazon-Kunden, also gut 40 Prozent.

Ralf Kleber, Deutschlandchef von Amazon, im Gespräch
cf
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(