HOME

Doodle für Nelson Mandela: Google feiert den "Mandela-Day"

Nelson Mandela befreite Südafrika von der Apartheid und wurde zum Vater der Nation - sein Geist ist auch nach seinem Tod zu spüren. Heute wäre Madiba 96 Jahre alt geworden.

"Was im Leben zählt, ist nicht, dass wir gelebt haben, sondern, wie wir das Leben von anderen verändert haben": Google erinnert mit einem interaktiven Doodle an Nelson Mandela

"Was im Leben zählt, ist nicht, dass wir gelebt haben, sondern, wie wir das Leben von anderen verändert haben": Google erinnert mit einem interaktiven Doodle an Nelson Mandela

In Gedenken an Madiba: Am 18. Juli vor 96 Jahren wurde Nelson Mandela als Rohlihlala Mandela geboren - Google widmet dem verstorbenen Friedensnobelpreisträger deshalb ein Doodle. Es war immer klar, dass aus ihm ein Führer werden sollte. Mandela war Mitglied der königlichen Familie seines Volkes, der Xhosa. In der Schule verpasste man ihm den englischen Namen Nelson, doch davon ließ sich Mandela nicht beirren. Er studierte und begann sich gegen die Apartheit in seinem Heimatland Südafrika zu engagieren.

Und der Kampf sollte trotz großer Qualen nicht umsonst sein. 1994 wurde Mandela zum Präsidenten gewählt - und einte die Südafrikaner zu einer Nation. Wie groß sein Erbe ist und wie wichtig es ist, sich daran zu erinnern, machte 2009 auch die UN-Vollversammlung deutlich. Sie ernannte den 18. Juli zum Internationalen "Mandely Day". Seit dem Jahr darauf feiert Südafrika jährlich seinen Helden, in diesem Jahr zum ersten Mal ohne Mandala persönlich.

steh
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.