HOME

Skurriles Foto: Internethit: Schnappschuss aus einem Café enthält ein erstaunliches Detail

Es sieht aus wie ein ganz normales Foto dreier Männer in einem Café. Doch wegen eines Details wurde das Foto zum Internethype – wenn man es erkennt, kann man es nicht mehr ignorieren.

Von Linda Göttner

Drei Männer sitzen nebeneinander mit ihren Laptops in einem Café – erst einmal keine Seltenheit. Doch wenn man das Foto, das zu einem kleinen Internet-Hit wurde, genauer betrachtet, offenbart es sich als einmaliger Schnappschuss eines erstaunlichen Zufalls.

Der Mann links ist jung, die Haare sind voll und er sitzt aufrecht vor seinem Laptop. Sein Nachbar scheint ein paar Jahre älter zu sein und sitzt schon etwas gekrümmter vor dem Bildschirm. Der rechte Mann kauert zusammengesunken vor seinem Computer, die Haare sind grau und licht.

Das Komische daran: Irgendwie scheinen sich die ziemlich ähnlich zu sehen. Und sie haben scheinbar auch die gleichen Vorlieben: Sie tragen schlichte Kleidung, eine dezente Brille und arbeiten offenbar gerne mit ihrem Laptop in einem Café. Noch dazu sitzen sie wie ihrem Alter entsprechend aufgereiht nebeneinander – als würde man dreimal die gleiche Person in verschiedenen Altersstadien sehen. Möglicherweise einen 20, 40 und 60 Jahre alten Mann. 

Ein Mann in drei Altersstufen

Ein Nutzer postete dieses Bild auf der Online-Plattform und schrieb darunter: "Ich war in einem Café und bemerkte, dass diese Männer von links nach rechts aussehen wie dieselbe Person, die mit der Zeit gealtert ist." Als die anderen Nutzer dies erkennen, beginnt das witzige Sinnieren über die Geschichten hinter den dreien. 

Ein Nutzer stellt den Vergleich an: "Wenn du ein Entwicklungsprojekt beginnst vs. wenn du kurz davor bist, am Ende zu sein." Worauf ein anderer antwortet: "Das würde den Haarverlust erklären".

Möglicherweise handelt es sich laut eines Nutzers auch um einen (ehemaligen) Studierenden, der in seinen jungen Jahren einen Studienkredit aufgenommen habe. Der zweite Mann habe auch 20 Jahre später immer noch Kreditschulden aus der Studienzeit. Der Dritte realisiere irgendwann, dass er seine Jugend vergeudet hat, weil er versuchte, sich aus dem finanziellen Ruin herauszuarbeiten. 

Die drei Stufen des Laptopbenutzers

Die Laptops sehen viele als Indikator für das Alter der Männer. Die Sticker auf dem mittleren Laptop sprächen eine deutliche Sprache: "Das Ding mit den Stickern auf dem Laptop war nur Teil einer kurzen Midlife-Krise." Ein Nutzer sieht die Regeln der Laptop-Benutzung durch die Männer verkörpert: "1. Ich führe einen glatten und sauberen aus, den ich gerade gekauft habe und ich bin jung und das macht mich optimistisch. 2. Ich muss weniger zurückhaltend sein. Ich werde Sticker auf meinen Laptop kleben, um zu zeigen, dass ich, obwohl ich schon etwas älter bin, immer noch ziemlich wild bin. 3. Es ist mir einfach egal", heißt es auf Reddit.

Ein anderer Vergleich geht von den dreien als Computerprogrammierer aus. "1. Front-End-Programmieren lernen. 2. Die erste Software-Entwicklungsposition erhalten. 3. Warten auf den Ruhestand, weil sie dich unter Vorspiegelung falscher Tatsachen als Full-Stack-Entwickler eingestellt haben und alle Web-Entwickler-Projekte auf dich und nur auf dich abgewälzt haben." 

Zusammenfassen lässt sich das Bild auch so: "Die drei Stufen eines Hipster-Lebens, die alle in einem Café existieren." Das Foto wurde bereits über 800.000 Mal angesehen und 960 Mal kommentiert. Und irgendwie scheinen alle Vermutungen ein wenig plausibel zu sein. Die spannendste Frage wird aber wohl ungeklärt bleiben: Haben die Drei den komischen Zufall selbst bemerkt?

Doppelgänger-Alarm: Diese Spanierin sieht aus wie Donald Trump
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.