HOME

Fundstück bei Amazon: S-Bahn im Taschenmesser

Wer braucht ein Taschenmesser, das über drei Kilo auf die Waage bringt? Kunden des Online-Versenders Amazon zeigen Humor und diskutieren über ein besonderes Werkzeug.

Von Gerd Blank

Schweizer Offiziersmesser sind praktische Alleskönner für die Hosentasche. Wer bei Amazon das "Wenger Schweizer Offiziersmesser Giant Messer, mit Schatulle" bestellt, braucht für den Transport aber eher einen Koffer. Das Messer wiegt laut Online-Händler Amazon 3,2 Kilogramm. Es ist auch kein Schnäppchen, was dort auf Käufer wartet: Das Allzweckwerkzeug soll immerhin 651,45 Euro kosten. Dafür bietet der Gigant 87 Werkzeuge mit 141 Funktionen. Diese brauchen Platz: Das Messer ist 24 Zentimeter breit.

Natürlich ist das "Giant Messer" nicht für den alltäglichen Gebrauch bestimmt. Es handelt sich um ein Sammlerexemplar, das mit einem Zertifikat und einer dekorativen Schatulle geliefert wird. Es als sinnvolles Werkzeug zu bezeichnen, wäre ein Witz. Doch Amazon-Kunden haben Humor - und nehmen das Angebot ernst.

Wer schon einmal bei Amazon eingekauft hat, darf Artikel bewerten und Kommentare abgeben. Und diese Möglichkeit wird beim Messer genutzt. J. Dreste aus Düsseldorf bemängelt am Messer: "Der integrierte Teilchenbeschleuniger ist nur dann korrekt in Betrieb zu nehmen, wenn die Nagelfeile und der Korkenzieher in einem Winkel von exakt 107,2 Grad ausgeklappt sind." B. Miller findet einen anderen Fehler: "Als ich mir damit die Nasenhaare trimmen wollte, gabs einen Kurzschluss zwischen dem integrierten Flux-Kompensator und der eingebauten Urananreicherungsanlage. Seither hängt mein linkes Nasenloch im Jahr 1808 fest."

Gartenparty und andere Probleme

Der Fantasie der Amazon-Komiker ist keine Grenzen gesetzt. Während einige Kunden auf die Schatullengröße anspielen ("In der mitgelieferten Schatulle sollen angeblich Schlafmöglichkeiten für bis zu 6 Personen vorhanden sein. Vorsicht: Dem ist nicht so, bei unserer letzten Gartenparty gab es daher Probleme, alle Gäste unterzubringen.") freuen sich andere Rezensenten über Upgrade-Möglichkeiten ("All denen, die hier meckern, sei gesagt, dass es im Wenger-App-Store jede Menge weiterer nützlicher Zusatztools zum Upgrade für dein oMesser GS gibt.") Und natürlich kommt mit A. Pullem, ein echter Karnevalsfreund zu Wort: "Als Kölner hat mich insbesondere der im Taschenmesser verbaute Permanent-Rosenmontagszug überzeugt."

Derzeit hat das limitierte Offiziersmesser 74 Rezensionen und eine durchschnittliche Kundenbewertung von vier Sternen. Einige Autoren lieben das Messer so sehr, dass Sie am liebsten dort einziehen würden - so wie GSam "GS": "Wir sind letzte Woche in das Messer eingezogen und haben es nicht bereut! Nur beim Lüften habe ich mich jetzt schon öfters geschnitten, bei der Sylvester-Party bildeten einige Besucher bei der 12 Uhr-Polonaise einen Schaschlik, das war nicht sehr schön! Aber im Untergeschoß ist eine integrierte Ambulanz und dann gleich ab in die Sauna (Pool morgen)!" Aber auch Käufer, die lieber mobil bleiben wollen, finden Gefallen am Alleskönner: "Die eingebaute S-Bahn kommt immer mal wieder zu spät, aber was soll's."

Doch damit nicht genug: Amazon-Kunden haben die Möglichkeit, alternative Produktbilder anzubieten. So sieht man auf einer Abbildung, die von D. Werkle hochgeladen wurde, den TV-Helden McGyver, wie er mit dem Messer hantiert. M. Moser zeigt auf einem anderen Bild Darth Vader mit einem Laserschwert, welches aus dem "Giant Messer" kommt.

So schön kann ein virtueller Einkaufsbummel sein.