VG-Wort Pixel

Kunden-Ärger Telefónica gesteht neue Service-Probleme bei O2 ein

O2 hat derzeit offenbar große Probleme beim Kundenservice
O2 hat in letzter Zeit vermehrt Probleme beim Kundenservice
© picture alliance/NurPhoto
Neuer Ärger für O2-Kunden: Die Konzern-Mutter Telefónica hat Probleme mit der Rufnummernportierung eingeräumt. Viele Kunden waren nicht erreichbar.

Der Ärger über den Service bei O2 reißt nicht ab. Wegen ewiger Wartezeiten bei der Hotline hatte die Konzernmutter Telefónica vergangenen Monat Ärger mit der Bundesnetzagentur bekommen, ein Mitarbeiter berichtete gegenüber dem stern von massivem Personalmangel. Nun scheint O2 Probleme mit der Übertragung von Telefonnummern gehabt zu haben. Viele Kunden waren oder sind schlicht nicht erreichbar.

Wie der Branchendienst "Heise" berichtet, waren die Ausfälle technischer Natur. Der Unternehmenssprecher Alexander Geckeler sagte demnach gegenüber Heise am Dienstag:  "Aktuell kommt es zu technischen Beeinträchtigungen im Rufnummernportierungsprozess - betroffen sind der Port-in und Port-out aller Kundengruppen gleichermaßen." Schuld soll die genutzte Software sein.

Zehntausende Portierungen am Tag

Das genutzte Programm portiert normalerweise eine hohe fünfstellige Anzahl von Rufnummern - jeden Tag. Warum das für manche Kunden nicht klappt, ist nicht bekannt. O2 versprach gegenüber Heise und auch im Kundenforum aber, an einer Lösung zu arbeiten.

Betroffen waren vor allem Kunden mit einem Portierungsdatum 11. und vom 14. November, die meisten Kunden seien aber problemlos mit ihrer Nummer übertragen worden, so Heise. Die, bei denen es nicht klappte, standen allerdings vor echten Problemen - sie waren überhaupt nicht erreichbar. Im Forum von O2 machten sie ihrem Ärger Luft. Das ist durchaus nachvollziehbar: Die Betroffenen bekamen zum Teil die Auskunft, dass noch bis zu 20.000 Anträge vor ihrem verarbeitet werden mussten - ohne eine Angabe, wie lange die Bearbeitung dauern würde. Wie viele Kunden genau betroffen waren oder es gar noch sind, ist nicht bekannt.

Der Anbieter versprach indes, sämtliche aufgestockten Portierungen im Laufe des gestrigen Tages abgearbeitet zu haben. Tatsächlich sind seitdem keine neuen Meldungen mehr im Forum eingegangen.

mma

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker