HOME

Bundesnetzagentur

5G-Mobilfunk: Bundesnetzagentur peilt Auktion am 19. März an

Bonn - Für die umstrittene Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen hat die Bundesnetzagentur einen vorläufigen Termin bekanntgegeben. «Wir sind in der Lage, die Auktion in Mainz wie geplant durchzuführen, beginnen können wir frühestens am 19. März», sagte ein Sprecher der Regulierungsbehörde auf Anfrage in Bonn. In Mainz ist die Technik-Zentrale der Behörde, daher dort die Auktion. Sicher ist der Termin aber noch nicht. Die Netzbetreiber Telekom, Vodafone und Telefónica wollen vor der Versteigerung rechtliche Rahmenbedingungen klären und haben entsprechende Eilanträge gestellt.

5G

Termin bleibt unsicher

5G-Mobilfunk: Bundesnetzagentur peilt Auktion am 19. März an

Deutsche Telekom Bilanz PK

Solide Jahreszahlen

Auch die Telekom geht mit Eilantrag gegen 5G-Auktion vor

Post - Briefe

Porto

Post-Konkurrenten laufen Sturm gegen geplante Porto-Erhöhung

Gericht muss entscheiden

5G: Eilantrag von Vodafone könnte Frequenzauktion verzögern

Mobilfunkausbau

Es geht um das lokale Roaming

Mobilfunkausbau: Koalition streitet über strengere Auflagen

Briefporto

Bis 90 Cent denkbar

Briefporto soll stärker steigen

Huawei-Logo

Bericht: Bundesregierung will Huawei-Komponenten im 5G-Netz nicht verbieten

5G-Mobilfunkstation

Hersteller unter Spähverdacht

5G-Ausbau: Noch keine Entscheidung über Umgang mit Huawei

Wehrt sich gegen Auflagen

Telefónica will 5G-Versteigerung mit Eilantrag stoppen

Mobilfunkmast

Ultraschnelle Internet

Vier Mobilfunkfirmen gehen ins Rennen um die 5G-Frequenzen

5G-Antenne auf einem Testgelände

Vier Unternehmen bieten um Frequenzen für 5G-Mobilfunkstandard

Bundesnetzagentur bestätigt vier Anträge für 5G-Auktion

United Internet

Kampfansage an Platzhirsche

1&1 Drillisch will Netzbetreiber werden

Briefporto

Porto-Erhöhung im April?

So viel teurer könnten unsere Briefe werden

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD)

Barley will unerbetene Telefonwerbung wirksamer bekämpfen

5G-Antenne auf einem Testgelände

Monopolkommission fordert vor 5G-Versteigerung Rückzug des Bundes aus der Telekom

Ralph Brinkhaus und Angela Merkel: Der CDU-Parteitag unterstützt den UN-Migrationspakt
+++ Ticker +++

News des Tages

CDU-Parteitag unterstützt UN-Migrationspakt

Mobilfunksendemast in München

Bundesnetzagentur legt Vergabebedingungen für 5G endgültig fest

5G-Antenne in Neuss

Bundesnetzagentur legt Vergabebedingungen für 5G endgültig fest

Regierungsfraktionen wollen Funklöcher schließen

Regierungsfraktionen wollen im Kampf gegen Funklöcher Roaming-Pflicht durchsetzen

Analyse

Mobilfunk

5G - der Streit um den LTE-Nachfolger zeigt Deutschlands Digital-Dilemma

Von Malte Mansholt
Deutsche-Post-Chef Frank Appel hofft auf baldige Portoerhöhung

Frank Appel

Chef der Deutschen Post rechnet mit baldiger Portoerhöhung

Fernsehübertragung einer Rede von Post-Chef Appel

Post-Chef Appel strebt Porto-Erhöhung bis Ende März an