HOME

Energiewende: Ausbau der Stromnetze kommt nicht voran

Bonn - Der Ausbau der Stromnetze im Zuge der Energiewende kommt nicht schnell genug voran. Nach aktuellen Zahlen der Bundesnetzagentur sind von erforderlichen 7700 Kilometern beim Netzausbau derzeit 1750 Kilometer genehmigt und nur 950 realisiert. Das bisherige Tempo beim Netzausbau hinke dem raschen Zuwachs bei der Erzeugung erneuerbaren Stroms hinterher, so die Bundesnetzagentur. Sie stellt heute gemeinsam mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier einen Aktionsplan vor.

Altmaier mit Aktionssplan

Energiewende: Ausbau der Stromnetze kommt nicht voran

Auftanken eines Tesla

Eon: Auf eine Ladestation kommen derzeit nur 4,5 Elektroautos

Pakete vor der Haustür

Online-Shopping

DHL, Hermes und Co.: So kommen Pakete wirklich bei Ihnen an

Kraftwerke

Stromproduktion reduziert

Hitzewelle: Kraftwerke fahren Leistungen runter

Private Photovoltaikanlage

Schlechte Bilanz

Geförderter Mieterstrom nach einem Jahr wenig gefragt

Ralph Dommermuth

Neuer Mobilfunkstandard 5G

United Internet moniert Vergabe von Mobilfunklizenzen

Logos der Handy-Anbieter Telekom, Vodafone und O2-Mutter Telefonicá an Gebäudefronten Handyvertrag

Tipps und Stolperfallen

Handyvertrag: Darauf müssen Sie bei der Tarif-Suche achten

Von Malte Mansholt
DHL-Fahrer mit vielen Paketen

Retouren

Werden bei Zalando, Amazon und Otto Rücksendungen vernichtet?

Briefzentrum der Deutschen Post

Bericht: Deutsche Post plant Porto-Erhöhung auf 80 Cent

Post

Zum 1. Januar

Post plant laut Bericht deutliche Porto-Erhöhung

Mit dem klassischen Radio kann man wohl bald nichts mehr anfangen

UKW-Blackout

Ab Mittwoch könnten in Deutschland viele Radiosender stumm bleiben

Will die Bürger per App auf Funkloch-Jagd gehen lassen: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU)

Mobilfunk

Eine App zum Melden von Funklöchern? Diese drei Links reichen, Herr Scheuer

Von Daniel Wüstenberg
Gmail steht im Mittelpunkt des Rechtsstreits

Rechtsstreit um Einstufung von Googles E-Mail-Dienst Gmail kommt vor EuGH

Deutsche Post - Beschwerden - Mängel

Doppelt so viele Beschwerden

Kunden sind zunehmend unzufriedener mit der Post

Telefon

Beschwerden über unerlaubte Telefonwerbung stark gestiegen

Glasfaserausbau: Telekom und EWE arbeiten zusammen

Schnelles Internet

Telekom und EWE investieren gemeinsam in Glasfasernetz

Paketboten sind kurz vor Weihnachten im Dauereinsatz

Post-Ärger

"Die Letzten in der Nahrungskette": Was stern-Leser über ihre Paketboten sagen

Von Daniel Bakir
Viele Paketboten sind überlastet

Bericht der Bundesnetzagentur

Verschwundene Briefe, überlastete Paketboten: Darüber beschweren sich Postkunden am häufigsten

Von Daniel Bakir
Ein Mädchen mit einer multifunktionalen Smartwatch.

Smartwatches für Kinder

Der Spion am Handgelenk: Warum die Netzagentur bestimmte Kinderuhren verbietet

330.000-mal wird in Deutschland pro Jahr der Strom abgestellt

Hohe Zusatzkosten

Strom abstellen - das bleibt im reichen Deutschland ein Massenphänomen

Ökostrom-Umlage sinkt nächstes Jahr offenbar  leicht

Bericht: Ökostrom-Umlage sinkt nächstes Jahr leicht

Die Post erhöht das Porto für Geschäftskunden

Ab Januar 2018

Mehr Mails, weniger Briefe: Post erhöht Porto für Brieftransport

Eine Frau schreit wütend ihr Smartphone an

Achtung, Kunde

stern-Leser über ihren O2-Ärger: "Man kann das nur als Katastrophe bezeichnen"

Von Malte Mansholt