HOME

Wahl-O-Mat nach Zwangspause wieder online

Bonn - Der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung ist nach mehrtägiger Zwangspause wieder online. Die Bundeszentrale für politische Bildung hat sich auf Initiative des Oberverwaltungsgerichtes Nordrhein-Westfalen mit der Partei «Volt Deutschland» außergerichtlich geeinigt, teilte die Bundeszentrale mit. Bei künftigen Wahlen werde die Auswertungsseite des Wahl-O-Mat dann ohne eine Beschränkung der Auswahl auf maximal acht Parteien auskommen. Die Nutzer könnten dann selbst entscheiden, mit welchen und mit wie vielen Parteien sie ihre Voten vergleichen wollen.

Andreas Mundt

Gefälscht und manipuliert?

Bundeskartellamt nimmt Online-Bewertungen unter die Lupe

Grundgesetz

Hintergrundinformationen

Grundgesetz - Warum heißt es nicht Verfassung?

70 Jahre Grundgesetz

TV-Tipp

70 Jahre Grundgesetz

BSI

Angriffe im «normalen Rahmen»

BSI-Chef: Keine großen Cyber-Attacken vor Europawahl

Wegen Benachteiligung

Gericht stoppt Wahl-O-Mat auf Klage der Volt-Partei

Gericht stoppt Wahl-O-Mat

Goethe. Verwandlung der Welt

Goethe-Ausstellung

Jetzt zu sehen: Die Pistole, mit der sich «Werther» erschoss

Mehr Beschwerden über die Post

Briefkasten

Bußgelder wegen Telefonwerbung

Mehr Beschwerden über die Post

Friedrich Nowottny

Mister Bonn

Promi-Geburtstag vom 16. Mai 2019: Friedrich Nowottny

Finanzamt

Banken und Wohnungen im Visier

Bundesweite Steuer-Razzia nach «Panama Papers»-Auswertung

Telefonieren mit dem Handy

SMS weniger beliebt

Bundesbürger telefonieren mehr mobil als vom Festnetz

Friedrich Nowottny

Charaktere

Nowottny: Merkel kann ein warmes Kölsch gefrieren lassen

Mobilfunk hängt das Festnetz beim Telefonieren ab

Nick Cave

Konzertkritik

Nick Cave in Hamburg: Wie der Tod seines Sohnes ihn verändert hat

Frank Appel

Hoffen auf Portoerhöhung

Deutsche Post profitiert von China-Deal

Telekom

Beflügelt vom US-Geschäft

Telekom präsentiert Quartalszahlen

Prinz Charles und Camilla

Staatsbesuch

Prinz Charles und Camilla: Das erwartet die Royals in Berlin

Von Catrin Bartenbach
Peter Biesenbach

Gerichtsprozess rückt näher

Erste «Cum-Ex»-Anklage gegen zwei Beschuldigte

Lufthansa-Maschine landet in Frankfurt

Europas umsatzstärkste Airline

Klima-Kritik bei Hauptversammlung der Lufthansa erwartet

EKD-Ratsvorsitzender Bedford-Strohm (l.), Kardinal Marx

Kirchen treten vor EU-Wahl "übersteigertem Nationalgefühl" entgegen

Stern-Comics

So ein Date hatten Sie bestimmt noch nicht

Nach der tödlichen Attacke auf Niklas standen Blumen, Kerzen und ein Holzkreuz am Tatort

Totgeschlagener Schüler

Prügeltod von Niklas: Ermittlungen ohne Ergebnis eingestellt, weil die Zeugen schweigen