HOME

Phänomen Pokémon Go: Teenager will Pokémon fangen - und entdeckt Wasserleiche

Eigentlich wollte sie nur das Smartphone-Spiel Pokémon Go zocken. Doch statt knuffiger Fantasie-Tiere fand diese junge Frau etwas Schreckliches.

Pokemon Go Body Leiche

Beim Spielen von Pokémon Go bekam eine junge Frau am Flussrand etwas Schreckliches zu sehen. (Symbolbild)

Samstags morgens liegen Teenager meist noch tief schlafend im Bett. Doch Shayla Wiggins hatte Wichtigeres vor: Sie wollte mit Pokémon Go auf Monsterjagd gehen. Wie viele andere Menschen auf der Welt ist die 19-Jährige begeisterter Fan des gerade erschienen Smartphone-Spielehits. Doch mit derselben naiven Freude wird sie es wohl nie wieder spielen können.


In Pokémon Go sammelt man per Smartphone die bekannten Monster-Figuren wie Pikachu und Co. Das Besondere an dem bisher nur in den USA, Australien und Neuseeland erschienenen Spiel: Statt nur eine Figur zu steuern, läuft man in Pokémon Go in der echten Welt umher, das Smartphone zeigt dann, wann man eines der knuddeligen Monster fangen kann. Shayla wollte ein Wasser-Pokémon - und die halten sich in der Nähe von Flüssen auf. Also kletterte sie in der Nähe ihres Campingwagens an ihrem Urlaubsort in Wyoming über einen Zaun und lief in die Nähe des nahegelegenen Wind Rivers. Und machte dort eine schaurige Entdeckung.

Leiche statt Pokémon

"Ich lief am Wasserrand in Richtung einer Brücke, als ich etwas im Wasser liegen sah", berichtet sie der lokalen Webcommunity "County 10". "Erst auf den zweiten Blick erkannte ich, dass es eine Leiche war." Der tote Mann trieb etwa einen Meter vom Wasserrand entfernt. "Es war ziemlich erschreckend", erzählte Wiggins. "Ich wusste zuerst nicht, was ich tun soll. Dann rief ich den Notruf und sie kamen ziemlich schnell."

Die Polizei sagte Wiggins, dass die Leiche vermutlich weniger als 24 Stunden dort im Wasser gelegen hätte. Sie hatte nur noch mit dem Po und einem Teil des Rückens aus dem Wasser geragt. Wiggins hat die ganze Geschichte indes mächtig mitgenommen. "Ich hatte wirklich Angst und weinte eine Weile", berichtet sie. So unbeschwert wie zuvor wird sie Pokémon Go wohl nicht mehr spielen.

Um wen es sich bei dem Toten handelt, ist noch nicht abschließend geklärt. Ein Mordopfer ist er dem Anschein nach nicht. Es handle sich vermutlich um einen Unfall und es gäbe aktuell keine Anzeichen für ein Fremdverschulden, teilte das lokale Sheriff-Büro nach Angabe von "County 10" mit.

Games: Das sind die neun besten Videospiele für Kids
Disney Infinity 3.0: Die Macht ist stark in diesem Klotz  Im Dezember begann die Star-Wars-Mania bei Jung und Alt. Das beste Videospiel für junge Jedis ist derzeit Disney Infinity 3.0. Der Clou: Damit ist es möglich, echte Actionfiguren (zwei Stück im Lieferumfang enthalten) in die virtuelle Welt zu übertragen. Setzt man also eine Yoda-Figur auf das Spielbrett, erscheint das grüne Männchen kurz darauf auf dem Bildschirm. Das finden nicht nur Kids cool.    Doch Eltern, aufgepasst: Mit dem Starter Kit haben sie quasi nur das halbe Spiel zur Verfügung. Wer zusätzliche Spielwelten freischalten will, benötigt weitere Figuren - und das geht schnell ins (Taschen)Geld. Das Playset für Disneys "Alles steht Kopf" kostet etwa noch einmal 27 Euro, eine Einzelfigur wie Chewbacca oder Schneemann Olaf ("Frozen") kostet 11 Euro. Sieht man einmal vom hohen Preis ab, sind die Infinity-Spiele für junge Disney-Fans sehr empfehlenswert.  Disney Infinity 3.0 (ab 6 Jahre) gibt es für Xbox One, Xbox 360, PS 3, PS 4, Wii U und PC

Disney Infinity 3.0: Die Macht ist stark in diesem Klotz

Im Dezember begann die Star-Wars-Mania bei Jung und Alt. Das beste Videospiel für junge Jedis ist derzeit Disney Infinity 3.0. Der Clou: Damit ist es möglich, echte Actionfiguren (zwei Stück im Lieferumfang enthalten) in die virtuelle Welt zu übertragen. Setzt man also eine Yoda-Figur auf das Spielbrett, erscheint das grüne Männchen kurz darauf auf dem Bildschirm. Das finden nicht nur Kids cool.

Doch Eltern, aufgepasst: Mit dem Starter Kit haben sie quasi nur das halbe Spiel zur Verfügung. Wer zusätzliche Spielwelten freischalten will, benötigt weitere Figuren - und das geht schnell ins (Taschen)Geld. Das Playset für Disneys "Alles steht Kopf" kostet etwa noch einmal 27 Euro, eine Einzelfigur wie Chewbacca oder Schneemann Olaf ("Frozen") kostet 11 Euro. Sieht man einmal vom hohen Preis ab, sind die Infinity-Spiele für junge Disney-Fans sehr empfehlenswert.

Disney Infinity 3.0 (ab 6 Jahre) gibt es für Xbox One, Xbox 360, PS 3, PS 4, Wii U und PC

mma
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.