HOME

Fotomontagen mit Republikanern: Aus Waffennarren werden Dildo-Liebhaber

Konservative US-Politiker posieren auf Fotos gerne mit Schusswaffen. Blogger Matt Haughey hat sich daraus einen Spaß gemacht: Per Photoshop tauschte er Pistolen und Gewehre gegen Dildos aus. Sehen Sie selbst.

Lindsey Graham, Senator von South Carolina, hält einen lila Dildo in der Hand

Lindsey Graham, Senator von South Carolina, hielt eigentlich ein Gewehr in den Händen - nun zielt er mit einem lila Dildo an die Decke

Die Republikaner sind oft Waffenfreunde - traditionell setzen sich die Parteianhänger für den freien Besitz von Waffen ein und blockieren im Gegenzug strengere Waffengesetze. Erst kürzlich gab es wieder ein bizarres Beispiel für den Waffenkult unter den Konservativen: Die republikanische Abgeordnete Michele Fiore posierte mit ihrer Familie für ein Weihnachtsfoto - mit Waffen in den Händen. 

Fotos mit Waffen sind beliebt bei konservativen Politikern. Ob George W. Bush, Donald Trump oder Mike Huckabee - sie alle ließen sich schon mehr oder weniger stolz mit Schusswaffen ablichten. Blogger Matt Haughey hat sich daraus einen Spaß gemacht. Mithilfe von Photoshop ersetzte er Gewehre und Pistolen mit Dildos.

"Sie halten sich tatsächlich für knallharte Typen, wenn sie diese lächerlichen Sturmwaffen in der Hand halten", sagte Haughey zu "Mashable". "Diese Bilder haben etwas lächerliches an sich, so dass es leicht ist, sich darüber lustig zu machen."

Die Memes verbreitet Haughey unter dem Hashtag #GOPDildo (Anm. d. Red.: GOP ist eine Abkürzung für Grand Old Party, wie die Republikanische Partei auch genannt wird) auf Tumblr und Twitter.

Sehen Sie selbst:

US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump posierte bei einer Veranstaltung in South Carolina ursprünglich mit einem Gewehr. Nun hält er ein sehr großes Dildo-Exemplar in der Hand. Hier geht es zum Originalbild.

Was Mike Huckabee, ehemaliger Gouverneur von Arkansas, auf diesem Bild eigentlich machte, ist offensichtlich. Statt mit einer Pistole zielt er nun mit einem Leoparden-Dildo auf die Zielscheibe. 

Marco Rubio, Senator aus Florida, tummelt sich hier offenbar auf einer Waffenmesse. Mit blauem Sexspielzeug wirkt er gleich viel sympathischer als mit einem Gewehr in der Hand.

Mit Sonnenbrille und entschlossenem Blick posiert Rand Paul, Senator aus Kentucky, eigentlich mit einem Sturmgewehr. Blogger Matt Haughey hat sich in diesem Fall für einen pinken Dildo entschieden.

Senator von South Carolina, Lindsey Graham, mit einem lilafarbenen Exemplar:

Und noch einmal Mike Huckabee:

kis
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(