HOME

Internet-Ausfall: Vodafone zahlt Schadensersatz für Super-Ausfall - aber nicht für jeden

Letzten Donnerstag und Freitag fiel bei Millionen Vodafone-Kunden der Internetanschluss aus. Nun will das Unternehmen Betroffenen Schadensersatz zahlen. Zu früh sollten Sie sich aber nicht freuen.

Vodafone Ausfall Schadensersatz

Ob Vodafone für den Netz-Ausfall Schadensersatz zahlt, kommt auf den Einzelfall an.

Wie in der digitalen Steinzeit fühlten sich viele Vodafone-Kunden letzten Donnerstag und Freitag. Das Internet war futsch. Auch unsere Autorin war von dem Super-Ausfall betroffen, der Millionen von Menschen von der Internet-Zivilisation abgeschnitten hatte. Vodafone will nun Kunden dafür entschädigen. Wenn da nur nicht dieses winzige Häkchen wäre.

In einem Statement gegenüber dem Branchendienst "Heise" erklärte Vodafone-Sprecherin Sarah Rötzer nun, wie sich das Unternehmen die Schadensersatz-Zahlungen vorstellt, die es bereits am Freitag angedeutet hatte. Denn Vodafone möchte natürlich nicht jeden Betroffenen pauschal entschädigen. Das wäre ja auch viel zu teuer. Stattdessen setzt man auf eine Einzelfall-Lösung.

Vodafone zahlt nur im Einzelfall

Konkret bedeutet das: Jeder Kunde kann sich bei Vodafone melden und darlegen, warum ihm Schadensersatz zusteht - aber nur, wenn durch den Ausfall nachweisbare Kosten entstanden sind. Der Konzern entscheidet dann, ob er diese übernimmt. Ein offensichtliches Beispiel wären etwa entgangene Geschäfte kleiner Unternehmen.

Theoretisch könnte man aber die Nachbuchung beim mobilen Datenvolumen angeben, etwa weil man Netflix aufs Smartphone streamen musste, statt über das Wlan. Wie die Chancen dafür stehen, ist aber unklar.

Der Durchschnittskunde darf sich deshalb wohl keine Hoffnung auf Entschädigung machen. Vodafone hat die Möglichkeit solcher Ausfälle schon im Vertrag mit den Kunden eingebaut: Der Konzern habe eine Verfügbarkeit der Dienste von über 98,5 Prozent, steht da. Eine Garantie für störungsfreies Internet gibt es verständlicherweise nicht.

Der Ausfall war durch einen Fehler in einem Rechenzentrum entstanden und erst nach über 20 Stunden vollständig behoben worden. 1,8 Millionen Kunden in allen Bundesländern außer Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg waren zeitweise vom Netz abgeschnitten. Ab Donnerstagabend konnte die Zahl der betroffenen Haushalte auf knapp 250.000 reduziert werden.

Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(