HOME

Wikipeetia: Völlig fehlerhafte Parodie-Website veralbert Wikipedia

Wikipedia-Artikel kann jeder noch so Unwissende verfassen und verändern. Darüber macht sich eine Webseite lustig, die die beliebte Internet-Enzyklopädie parodiert: Wikipeetia ist voller Fehler und ausgesprochen lustig.

Die Startseite der Wikipedia-Parodie Wikipeetia mit einem Apfel mit Schriftzeichen als Logo und dem Hinweis auf die Parodie.

Von der Schriftart bis zum rundlichen schwarzweiß-Logo: Wikipeetia parodiert gekonnt. Bloß, dass das Logo hier kein Puzzle, sondern ein Apfel ist.

Wikipedia ist keine Quelle und sollte am besten gar nicht besucht werden, wenn man etwas genau wissen will. Denn bekanntlich - das war ja das ursprünglich hochgelobte Konzept - darf und kann jeder noch so Unwissende einen Wikipedia-Artikel verfassen oder nachträglich verändern. Trotzdem gibt es Menschen, die sich auf Wikipedia.org über alles mögliche schlau machen - so schlau es dieses Format eben erlaubt.

Genau darüber macht sich eine englischsprachige Website lustig: mit einer Parodie der so fehlerhaften wie beliebten Online-Enzyklopädie Wikipedia. Die spaßige Nachbildung nennt sich Wikipeetia und steckt voller bizarrer Rechtschreibfehler. Daher auch der Untertitel "the misspelled encyclopedia" - die falsch geschriebene Enzyklopädie - in Anlehnung an den Zusatz "Die freie Enzyklopädie" des Originals.

Mit beeindruckender Konsequenz schrieb der Betreiber Artikel für Artikel zu dutzenden Suchbegriffen mit grausigen Rechtschreibfehlern auf, an die sich der Nutzer beim Lesen schnell gewöhnt.

Wikipeetia: Wenn schon fehlerhaft, dann richtig!

Tatsächlich hat sich jemand hingesetzt und den englischen Wikipedia-Auftritt als Parodie nachempfunden: mit vollständigen Artikeln zu vielen Stichworten - das Layout zum Verwechseln ähnlich, die Texte voller Fehler. Ob jemand einfach den Seitenquelltext kopiert oder die Seite anders nachempfunden hat, ist auf den ersten Blick nicht ersichtlich; auch der Betreiber bleibt unbekannt - ein Impressum gibt es nicht. Statt dem Globus-Puzzle des Originals ist das Logo der Parodie ein beschrifteter Apfel - banal, aber doch optisch ähnlich. Sogar um die Endung ".org" hat der Betreiber sich für seine Parodie bemüht.

Gibt man einen Suchbegriff mit korrekter Rechtschreibung ein - wie sollte ein Nutzer auch erraten können, wie genau die Schreibweise für den Artikel verändert wurde? - verlinkt die Seite bereitwillig auf Wikipedia. Mit dem Hinweis: "Sie haben den Begriff möglicherweise falsch geschrieben und sind stattdessen auf dieser Seite gelandet."

Der Sinn der Parodie kann als Kritik an all jenen Menschen verstanden werden, die Informationen auf Wikipedia nicht hinterfragen und als Tatsache hinnehmen - oder auch einfach nur für Erheiterung sorgen.

jen
Themen in diesem Artikel