HOME
Airbnb

Zimmervermittler bessert nach

EU-Kommission: Airbnb-Angebote sind ab sofort transparenter

Unklare Preise und keine genauen Angaben über den Vermieter: Die EU-Kommission hatte beim Zimmervermittler Airbnb zuletzt einiges zu bemängeln. Jetzt soll es neue Standards geben.

US-Präsident Donald Trump

Soziale Medien

"Teilen Sie Ihre Geschichte mit Präsident Trump": Weißes Haus startet Webseite für Zensuropfer

Von Marc Drewello
Stolze Familie: Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn Archie

Erstes Kind von Harry und Meghan

Peinlicher Fehler: Palast macht Archie zum Sohn von William und Kate

Für den Hack reicht es aus, mit dem iPhone eine manipulierte Webseite abzurufen (Symbolbild)

Angriff über "Chaos"

Der Besuch einer Webseite reicht zum Hack: Warum Sie sofort Ihr iPhone updaten sollten

Von Malte Mansholt
Twilight

Abstimmung im Netz

"Nicht bloß schlecht, sondern bösartig unangenehm": Das sind die schlimmsten Filme aller Zeiten

NEON Logo

Optische Illusion

Rund oder eckig? Diese Tasse treibt das Netz in den Wahnsinn

NEON Logo
Cody Wilson hat die Plastik-Waffe "Liberator" entwickelt

Kunststoff-Knarren

Gericht untersagt Waffen aus dem 3D-Drucker - doch das Urteil kommt zu spät

Von Sebastian Ostendorf

Webseite vs. Wirklichkeit

So sehen Traumkleider aus Asia-Shops in der Realität aus

Von Daniel Bakir
Der Oliver Cromwell London Dry Gin bekam eine Goldmedaille - der beste Gin der Welt ist er trotzdem nicht.

Ein Detail übersehen

Warum der Aldi-Gin nicht der beste der Welt ist

Von Christoph Fröhlich
Polizisten stürmten das Gelände von Youtube, nachdem erste Notrufe wegen der Schüsse einliefen

Attentäterin attackiert Plattform

Die wirre Hass-Botschaft der Youtube-Schützin

Von Finn Rütten
AfD scheint gewappnet: Die dubiose Webseite der Gustav-Stresemann-Stiftung

AfD scheint gewappnet

Die dubiose Webseite der Gustav-Stresemann-Stiftung

G20-Öffentlichkeitsfahndung

Polizei sucht mit neuen Videos von Krawallen nach Straftätern

Ein Mann schaut irritiert auf seinen Laptop-Bildschirm

Replay Sessions

So verfolgen Webseiten jede Ihrer Bewegungen - wortwörtlich

Von Malte Mansholt
Er wurde zur Zielscheibe des Satiremagazins "Titanic": Sebastian Kurz von der Österreichischen Volkspartei.

Satiremagazin

"Baby-Hitler töten!" - Verfassungsschutz untersucht "Titanic"-Bild

Von Daniel Wüstenberg
Eine Frau steht mit einem Smartphone in der Hand vor einer roten Wand

Crypto-Mining

Neue Masche: So lassen Webseiten Ihr Smartphone heimlich für sich schuften

Von Malte Mansholt
Die Anti-Merkel-Webseite der AfD wirkt düster

Wahlkampf

AfD stellt düstere Anti-Merkel-Webseite ins Netz - und kauft beste Position bei Google dafür

Von Finn Rütten
Der Rechtsradikale Chris Cantwell wird von der Dating-App OKCupid gesperrt.

Chris Cantwell

Bekannter amerikanischer Neonazi wird von Dating-Plattform lebenslang gesperrt

Mal was anderes als Youtube oder Facebook: Die Webseite "Do nothing for 2 minutes", vor einem Sonnenuntergang

Prokrastination im Internet

Elf Webseiten, mit denen du am besten deine Zeit verschwendest

NEON Logo

Kinderpornographie

Europol sucht Kinderschänder - und bittet mit diesen Bildern um Ihre Hilfe

Von Daniel Wüstenberg
Das Entschlüsseln von schwierig zu lesenden Textstellen hat bald ein Ende

Unsichtbare Captchas

Google erlöst uns vom ätzendsten Ding im Internet

Das Fahndungsbild des Mordverdächtigen von Herne Marcel H.

Kindermordbilder im Internet

Fall Marcel H.: Warum man Seiten wie 4Chan nicht so leicht verbieten kann

Von Finn Rütten
Symbolfoto: Ein sichergestellter Schreckschuss-Revolver in einer Tüte

Nach Razzien bei Kunden

Das Ende des Online-Waffenhandels "Migrantenschreck"

Von Jenny Kallenbrunnen
Schwule und Lesben werden mit keinem Wort erwähnt: Die neue Website der US-Regierung unter Trump

Präsident Donald Trump

Schon an Tag eins fehlen wichtige Themen auf der Webseite der US-Regierung

Stephen Bannon

Stephen Bannon

Trumps Chefberater – der gefährlichste Mann im Weißen Haus

Von Patrick Rösing
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(