HOME
Twilight

Abstimmung im Netz

"Nicht bloß schlecht, sondern bösartig unangenehm": Das sind die schlimmsten Filme aller Zeiten

Über 580.000 Stimmen wurden bei der Wahl des "schlechtesten Films aller Zeiten" auf der Webseite "Ranker" abgegeben: Den zweifelhaften Titel räumt eine Romanze ab, die sich zumindest damit trösten kann, kommerziell ausgesprochen erfolgreich gewesen zu sein.

NEON Logo

Webseite veröffentlicht Zitate vom Mord an Khashoggi

Optische Illusion

Rund oder eckig? Diese Tasse treibt das Netz in den Wahnsinn

NEON Logo
Cody Wilson hat die Plastik-Waffe "Liberator" entwickelt

Kunststoff-Knarren

Gericht untersagt Waffen aus dem 3D-Drucker - doch das Urteil kommt zu spät

Von Sebastian Ostendorf

Webseite vs. Wirklichkeit

So sehen Traumkleider aus Asia-Shops in der Realität aus

Von Daniel Bakir
Der Oliver Cromwell London Dry Gin bekam eine Goldmedaille - der beste Gin der Welt ist er trotzdem nicht.

Ein Detail übersehen

Warum der Aldi-Gin nicht der beste der Welt ist

Von Christoph Fröhlich
Polizisten stürmten das Gelände von Youtube, nachdem erste Notrufe wegen der Schüsse einliefen

Attentäterin attackiert Plattform

Die wirre Hass-Botschaft der Youtube-Schützin

Von Finn Rütten
AfD scheint gewappnet: Die dubiose Webseite der Gustav-Stresemann-Stiftung

AfD scheint gewappnet

Die dubiose Webseite der Gustav-Stresemann-Stiftung

G20-Öffentlichkeitsfahndung

Polizei sucht mit neuen Videos von Krawallen nach Straftätern

Ein Mann schaut irritiert auf seinen Laptop-Bildschirm

Replay Sessions

So verfolgen Webseiten jede Ihrer Bewegungen - wortwörtlich

Von Malte Mansholt
Er wurde zur Zielscheibe des Satiremagazins "Titanic": Sebastian Kurz von der Österreichischen Volkspartei.

Satiremagazin

"Baby-Hitler töten!" - Verfassungsschutz untersucht "Titanic"-Bild

Von Daniel Wüstenberg
Eine Frau steht mit einem Smartphone in der Hand vor einer roten Wand

Crypto-Mining

Neue Masche: So lassen Webseiten Ihr Smartphone heimlich für sich schuften

Von Malte Mansholt
Die Anti-Merkel-Webseite der AfD wirkt düster

Wahlkampf

AfD stellt düstere Anti-Merkel-Webseite ins Netz - und kauft beste Position bei Google dafür

Von Finn Rütten
Der Rechtsradikale Chris Cantwell wird von der Dating-App OKCupid gesperrt.

Chris Cantwell

Bekannter amerikanischer Neonazi wird von Dating-Plattform lebenslang gesperrt

Mal was anderes als Youtube oder Facebook: Die Webseite "Do nothing for 2 minutes", vor einem Sonnenuntergang

Prokrastination im Internet

Elf Webseiten, mit denen du am besten deine Zeit verschwendest

NEON Logo

Kinderpornographie

Europol sucht Kinderschänder - und bittet mit diesen Bildern um Ihre Hilfe

Von Daniel Wüstenberg
Das Entschlüsseln von schwierig zu lesenden Textstellen hat bald ein Ende

Unsichtbare Captchas

Google erlöst uns vom ätzendsten Ding im Internet

Das Fahndungsbild des Mordverdächtigen von Herne Marcel H.

Kindermordbilder im Internet

Fall Marcel H.: Warum man Seiten wie 4Chan nicht so leicht verbieten kann

Von Finn Rütten
Symbolfoto: Ein sichergestellter Schreckschuss-Revolver in einer Tüte

Nach Razzien bei Kunden

Das Ende des Online-Waffenhandels "Migrantenschreck"

Von Jenny Kallenbrunnen
Schwule und Lesben werden mit keinem Wort erwähnt: Die neue Website der US-Regierung unter Trump

Präsident Donald Trump

Schon an Tag eins fehlen wichtige Themen auf der Webseite der US-Regierung

Stephen Bannon

Stephen Bannon

Trumps Chefberater – der gefährlichste Mann im Weißen Haus

Von Patrick Rösing
Der Facebook-Chef Mark Zuckerberg geht nicht davon aus, dass falsche Nachrichten die US-Wahl beeinflusst haben

Keine Werbeeinnahmen

Facebook und Google drehen Anbietern von falschen News den Geldhahn zu

Ilkay Gündogan bei der Präsentation des neuen DFB-Trikots

"Injektion, Imagination, Interpretation"

So abstrus bewirbt der DFB das neue Nationalelf-Trikot

Hacker legten entscheidende Weichen des Internets lahm - und machten so zahlreiche Webseiten unerreichbar

Nach Internet-Attacke

Wie Ihre Haushaltsgeräte zu gefährlichen Cyber-Waffen werden

Von Christoph Fröhlich
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.