HOME

Youtube-Hit: Junge im Tigerkostüm spielt mit Tigerbaby

Doppelter Flauschalarm: Das Video eines Jungen im Tigerkostüm, der im Zoo mit einem sechs Monate alten Tigerbaby spielt, wird zum Hit im Internet.

Der zweijährige Marshall Shaffer liebt Tiere. Etwa alle zwei Wochen geht er mit seinen Eltern in den Point Defiance Zoo in Tacoma, einer Hafenstadt im US-Bundesstaat Washington in der Nähe von Seattle. Mit einem Video seines letzten Besuchs vor anderthalb Wochen ist der Zweijährige zu einer kleinen Netzberühmtheit geworden: Zu Halloween schlüpfte Marshall in sein orange-schwarzes Tigerkostüm und stattete dem Großkatzengehege einen Besuch ab. Dort traf er Kali, einen sechs Monate alten Sumatratiger. Der schien im perfekt getarnten Marshall - stilecht verkleidet mit Plüschfell und Schwanz - einen Artgenossen erkannt zu haben und begann sofort, mit dem jungen Amerikaner herumzutollen. Er springt mit seinen Tatzen an die Glasscheibe, rennt mit dem Jungen das Gehege auf und ab und imitiert jede seiner Bewegungen. Nur eine Glasscheibe trennt die beiden.

Gefilmt wird die Szenerie von Marshalls Vater Heath Shaffer. Innerhalb einer Woche wurde das Video zum Youtube-Hit: Bislang wurde das Video fast drei Millionen Mal angeklickt.

Der Vater nutzt die Aufmerksamkeit nun, um Spenden für bedrohte Tiere zu sammeln. "Diese bedrohten Spezies müssen schnell gerettet werden - und wir würden uns über jede Hilfe freuen", schreibt der Vater unter dem Youtube-Clip. Das gesammelte Geld würde direkt an die Wildlife Conservation Society gespendet werden, die gegen Wilderei in Südostasien kämpft und sich für den Schutz der Tiger einsetzt.

Hier können Sie dem Verfasser auch auf Twitter folgen.

Der Autor Christoph Fröhlich auf Google+

cf
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.