HOME

Fehlerhafte Lauststärkeregelung wird behoben: Samsung Galaxy Nexus schaltet auf stumm

Samsung und Google haben bestätigt, dass es beim Galaxy Nexus zu Problemen mit der Lautstärkeregelung gekommen ist. Das Smartphone schaltet von selbst auf stumm.

Samsung und Google haben bestätigt, dass es beim Galaxy Nexus zu Problemen mit der Lautstärkeregelung gekommen ist. Das Smartphone schaltet von selbst auf stumm.

Neben der verselbstständigten Stummschaltung funktioniert die Lautstärkeregelung nicht einwandfrei, wenn sich das Gerät im 2G-Modus befindet. In einem Statement sagte Google: "Wir sind uns den Problemen mit der Lautstärkeregelung bewusst und haben ein Update entwickelt. Wir werden die Geräte so bald wie möglich aktualisieren."

Weder Google noch Samsung haben bisher bekanntgegeben, wann das Software-Update erscheinen wird. Das Statement dürfte Galaxy-Nexus-Besitzer allerdings beruhigen, da ein Fehler mit der Hardware dadurch ausgeschlossen werden kann.

Andernfalls hätten Samsung und Google womöglich eine Rückrufaktion für die entsprechenden Geräte starten müssen, was für die Anwender ein erheblicher Nachteil gewesen wäre.

Der britische Elektronikhändler Handtec hat die Auslieferung des Galaxy Nexus sogar kurzfristig gestoppt, bis das Problem behoben wird. Handtec bloggte, dass Samsung selbst das Smartphone mit Verzögerungen ausliefere und schrieb: "Wir hoffen, dass die Verspätung auf die Probleme mit der Lautstärkeregelung zurückgeht und dass die Verzögerung darauf schließen lässt, dass Samsung bereits geeignete Maßnahmen ergreift."

Die Probleme mit der Lautstärkeregelung scheinen nicht alle Galaxy-Nexus-Geräte zu betreffen. Auch in Tests wurde dieses Problem bisher nicht wahrgenommen.

In Deutschland ist das Galaxy Nexus bisher nicht erhältlich. Laut O2 soll es aber voraussichtlich noch im November soweit sein. Deutsche Anwender sollten also von dem Problem verschont bleiben.

TechRadar / Tech Radar
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.