HOME

Besser als der Vorgänger?: Das sagen die ersten Tester zum neuen iPhone 6s

In wenigen Tagen startet der Verkauf des iPhone 6s. Das sagt die internationale Presse zu Apples neuem Smartphone.

Das IPhone 6S steht in einem Laden

Das iPhone 6s kommt in Reviews zwar gut an, ein Muss scheint der Kauf aber nicht zu sein.

Am Freitag ist es soweit, das neue iPhone 6s steht im Laden - zumindest bis es ausverkauft ist. Seit heute gibt es die ersten Tests zu Apples neuer S-Klasse, eine ganze Reihe von Medien haben ihre  Reviews der neuen iPhone-Generation veröffentlicht. Und die fallen zwar durchaus positiv aus, wirklich begeistert wirken sie aber irgendwie nicht.

Denn wie alle S-Modelle des iPhones in den letzten Jahren hat Apple den neuen iPhones 6s und 6s Plus das weitgehend gleiche Design verpasst wie dem Vorgänger. Während also letztes Jahr endlich der lange erwartete Sprung auf größere Displays erfolgte, befinden sich dieses Jahr die meisten Verbesserungen unter der Haube - und springen entsprechend weniger ins Auge.

Viel schneller, aber kaum spürbare Verbesserung

Das neue iPhone soll laut Apple etwa 70 Prozent schneller sein als der Vorgänger. Glaubt man den Reviews, ist das durchaus spürbar. Weil aber das iPhone 6 auch schon raketenschnell war, fällt der Sprung eher gering aus. Der US-Techblog "The Verge" fasst die Beurteilung der Geschwindigkeit recht gut zusammen: "Apple verbaut den leistungsfähigen Smartphone-Prozessor aller Zeiten, aber irgendwie spielt das gar keine Rolle."

Auch die verbesserte Kamera kommt zwar in allen Tests gut weg, der Unterschied zur ohnehin schon sehr guten Knipse des iPhone 6 ist allerdings ebenfalls nicht weltbewegend. Da ist die Begeisterung für die verbesserte Selfie-Kamera und das neue, "Live Foto" genannte Feature größer. Das iPhone nimmt dann automatisch ein 3 Sekunden langes Video gemeinsam mit dem Foto auf. Obwohl Nokia und HTC das bereits in der Vergangenheit boten, sind die meisten Reviewer Fans der bewegten Fotos. "Man mag sich fragen, warum man nicht gleich ein Video aufnimmt", schreibt Brian Chen von der New York Times. "Die kurze Antwort ist, dass man manchmal kurze Momente im Leben hat, von denen man vorher nicht wusste, dass man sie auf Video, statt auf Foto haben möchte."

Die Akkulaufzeit bleibt gleich

Die Akkulaufzeit fällt genauso aus wie die des Vorgängers. Einen ganzen Tag halten die neuen iPhones durch. Mehr hatte Apple allerdings auch nicht versprochen. Die meisten sind damit zufrieden, Begeisterung gibt es keine. Joanna Stern vom "Wall Street Journal" findet es sogar zu wenig: "Das Nummer-1-Feature, dass sich die meisten Leute wünschen, ist ein längere Akkulaufzeit. Und die bietet Apple nicht."

Die Meinung zu dem als Killer-Feature vorgestellten 3D-Touch fallen gemischt aus. Einerseits wird Apples Integration des auf unterschiedlichen Druck reagierenden Displays enthusiastisch gelobt, andererseits gibt es auch durchaus Skepsis, ob sich die Technik richtig durchsetzt. "The Verge" sieht durchaus revolutionäres Potenzial, bemängelt aber, dass es relativ einfach ist, die neue Technik zu vergessen - weil sie aktuell noch nur in Apples eigenen Apps funktioniert. Andere sehen in der neuen Technik einen grundlegenden Wandel in der Art, wie sie ihr Smartphone nutzen. "Buzzfeed"-Autor John Paczkowski etwa ist schlicht begeistert, wie schnell die Benutzung der Technik in kurzer Zeit ins Blut übergegangen ist.

Fazit der Presse: Wirklich gut, aber kein Muss

Der grundlegende Eindruck der Fachpresse zu den neuen iPhones ist eindeutig: Es sind die besten iPhones aller Zeiten. Die Verbesserungen fallen allerdings eher unscheinbar aus. Oder haben wie 3D-Touch zwar viel Potenzial, können es aber noch nicht vollständig umsetzen. Entsprechend fällt bei den meisten die Kaufempfehlung aus: Ob man sich eines der neuen iPhones kaufen sollte, hängt vor allem davon ab, welches Smartphone man jetzt besitzt. Wer das iPhone 5s oder älter besitzt oder sich überhaupt erstmals ein iPhone kaufen möchte, kann beim iPhone 6s wohl uneingeschränkt zuschlagen. Wer ein iPhone 6 sein Eigen nennt, erhält zwar ein deutliches Upgrade. Ein Muss ist der Kauf aber sicher nicht. Oder wie der Buzzfeed-Tester es ausdrückte“: Es ist schon ein großartiges Telefon. Sie sollten es kaufen, wenn sei ein iPhone erwerben möchten. Ich sollte es vermutlich nicht tun, mach’s aber trotzdem.“

Themen in diesem Artikel