VG-Wort Pixel

Apple-Ratgeber Ordnung auf dem iPhone: Mit diesen Tricks löschen Sie alte Kontakte und Apps ganz einfach

iPhone-Menü im App Store und Kontakte-Übersicht in der iCloud
Aufräumen leicht gemacht: Während sich Apps im App Store ganz leicht löschen lassen, verwaltet man Kontakte besser über die Webseite der iCloud.
© stern
Mit den Jahren sammelt sich auf einem iPhone ganz schön viel Ballast an – oft uralte Kontakte und längst vergessene Apps. Mit zwei einfachen Tricks lässt sich das Smartphone endlich ganz einfach entrümpeln.

Zugegeben: iOS ist inzwischen so umfangreich, dass selbst Apple bei einer neuen Systemversion nicht mehr alle Details erwähnt. Und so passiert es schnell, dass man praktische Neuerungen verpasst, die den Alltag mit dem iPhone erleichtern. Nicht umsonst machen derzeit auf Tiktok Tipps und Tricks die Runde, die eingefleischten Apple-Nutzenden schon seit Jahren bekannt sind.

Das betrifft auch die folgenden beiden Tricks, mit denen sich das System an zwei entscheidenden Stellen im Handumdrehen von Altlasten befreien lässt: Adressbuch und App-Sammlung.

So einfach lassen sich Apps löschen

Das App-Management findet vollständig am iPhone statt. Das heißt: Lange auf den Homescreen drücken, warten bis alles wackelt, und dann entweder alles hin und herschieben oder eben entfernen. Einzelne Apps lassen sich auch löschen, indem man das Symbol lange gedrückt hält. Aber: Man muss schon wissen, wo die Apps sind. Bei dem üppigen Angebot nicht selbstverständlich.

Zumindest für das Löschen und Auffinden von Apps gibt es aber eine Abkürzung: Öffnen Sie den App Store und tippen Sie auf Ihr Profilbild am oberen rechten Rand. In der folgenden Übersicht können Sie Apps zum Beispiel manuell aktualisieren, Abonnements verwalten oder gekaufte Apps finden, die Sie aktuell nicht installiert haben. Nun der Trick: Die untenstehende Liste der Apps dient nicht nur als Überblick zuletzt installierter Updates, sondern Sie können jede Anwendung in der Liste auch nach links wischen. Es erscheint die Schaltfläche "Löschen", über die Sie die entsprechende App mit nur einem Tipp (und einer Bestätigung) vom Gerät entfernen können.

iPhone: Diese versteckte Funktion erleichtert das Schreiben von Texten

Adressbuch effektiv aufräumen

Etwas kurios: Im Adressbuch geht genau das nicht. Um einen Kontakt zu entfernen, müssen Sie den Eintrag zunächst aufrufen, auf "Bearbeiten" tippen, runterscrollen und erst dann können Sie ihn löschen. Auch das geht deutlich einfacher – und zwar auf zwei Wegen, beide setzen eine Synchronisierung der Kontakte über die iCloud voraus. 

Für die erste Möglichkeit benötigen Sie beispielsweise ein Macbook mit der "Kontakte"-App. Sofern Sie Ihre Informationen über die iCloud synchronisieren, finden Sie hier ein exaktes Abbild ihres Telefonbuchs vom iPhone. Der Clou: Mit gedrückter "CMD"-Taste lassen sich mehrere Einträge markieren, mit der "Backspace"-Taste verschwinden sie.

Ganz ähnlich funktioniert auch die zweite Möglichkeit. Gehen Sie dazu mit einem beliebigen Desktop-Gerät auf die Internetseite der iCloud und loggen Sie sich mit Ihrem Zugang ein, den Sie auch für das iPhone-Profil (Ihre Apple-ID) nutzen. Dort finden Sie nach erfolgter Anmeldung eine Art App-Übersicht, in der auch das "Adressbuch" zu finden ist. Auch hier können Sie mit gedrückter Taste gleich mehrere Kontakte markieren, beim Mac ist es wieder "CMD", bei Windows die "STRG"-Taste. Anschließend drücken Sie entweder die "Backspace"-Taste, oder navigieren unten links auf das Zahnrad und wählen "löschen".


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker