VG-Wort Pixel

Riesiges Display Experte sicher: 2018 kommt das iPhone XL - und das wird richtig groß

So stellen sich die Analysten von KGI die 2018er-iPhones vor.
So stellen sich die Analysten von KGI die 2018er-iPhones vor
© KGI Securities
Das iPhone X steht erst seit ein paar Wochen im Handel, da kursieren bereits Gerüchte über die Nachfolger. So soll das 2018er-Modell einen größeren Bildschirm haben als alle Apple-Telefone zuvor.

Das iPhone X steht erst seit knapp zwei Monaten im Handel. Doch selbstverständlich arbeitet Apple längst mit Hochdruck am Nachfolger. Beziehungsweise den Nachfolgern: Den Analysten von KGI Securities zufolge wird der Konzern in diesem Herbst erneut drei neue Telefone auf den Markt bringen. Das bisher erhältliche iPhone X mit 5,8-Zoll-Display könnte dabei sogar das kleinste Modell sein, glauben die Experten.

Das größte iPhone aller Zeiten

Wie "The Investor" berichtet, peilt der Display-Hersteller LG für die zweite Jahreshälfte die Auslieferung von OLED-Screens für ein iPhone XL mit einem gigantischen 6,5-Zoll-Screen an. Das entspricht einer Bildschirmdiagonale von 16,51 Zentimetern. Damit wäre es das größte iPhone aller Zeiten. Der Bildschirm für das kleinere Modell soll wie bisher hauptsächlich von Samsung gefertigt werden.

+++ Lesen Sie hier: Das iPhone X im ausführlichen Test +++

Der KGI-Analyst Ming-Chi Kuo geht außerdem davon aus, dass Apple als drittes Modell ein 6,1-Zoll-Smartphone mit LCD-Display anbieten wird. Dieses würde eine niedrigere Auflösung und nicht ganz so satte Farben darstellen können, wäre dafür aber günstiger. Vermutlich würde der Preis auf dem Niveau des iPhone 8 oder 8 Plus liegen. Das aktuelle Spitzenmodell des iPhone X kostet 1319 Euro.

Tschüss, Home-Button 

Dem Bericht zufolge wird Apple die Optik des Jubiläums-Smartphones beibehalten. Das Display wird sich dementsprechend beinahe über die gesamte Front erstrecken. Nur am oberen Rand wird es von einer Kerbe unterbrochen, in der sich unter anderem die Frontkamera und das neue Gesichtserkennungssystem Face ID befinden. Das bedeutet im Umkehrschluss: Den Home-Button wird es bei keinem neuen Modell mehr geben.

Wie in jedem Jahr dürfte der Prozessor noch einmal schneller und die Kamera etwas besser werden. Denkbar ist, dass die größeren Telefone mehr Platz für Batterien bieten. Ein iPhone, das nicht jeden Tag an die Steckdose muss - das fordern viele Fans seit Jahren. Bislang sind aber noch keine offiziellen Informationen oder Bilder der neuen Geräte aufgetaucht. Vorgestellt werden sie vermutlich wie üblich im September.

Riesiges Display: Experte sicher: 2018 kommt das iPhone XL - und das wird richtig groß
cf

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker