HOME

Malaysia: "Ruf! Mich! An!", sprach der Arbeitsminister

Der Arbeitsminister Malaysias hat etwas getan, wovon man jedem nur abraten kann: Er gab seine Handynummer durch - im Fernsehen. Die Folgen: Hunderte Anrufe, Tausende SMS.

Der malaysische Arbeitsminister S. Samy Vellu kann über einen Mangel an Telefonanrufen nicht klagen: Am vergangenen Sonntag hatte er in einer Fernsehsendung seine Handy-Nummer bekannt gegeben und die Bevölkerung aufgefordert, sich mit Beschwerden direkt an ihn zu wenden. Seitdem habe er etwa 2.600 SMS sowie Hunderte von Anrufen erhalten, sagte der Minister der Zeitung "New Straits Times".

Allerdings seien lediglich 200 SMS Beschwerden gewesen, sagte er weiter. Mehr als tausend Nachrichten seien Glückwünsche gewesen, der Rest Verbesserungsvorschläge. Sein Ministerium habe nun einen 24-Stunden-Dienst eingeführt, um die Beschwerden zu bearbeiten. Das Ministerium war wegen einer Reihe von Pannen und Problemen in die Kritik geraten. Bei einer Kabinettsumbildung in dieser Woche war Samy Vellu allerdings im Amt geblieben.

AP / AP
Themen in diesem Artikel