HOME

Streit um Facebook-App: "Paper" gibt's schon längst

Eben erst hat Facebook die neue App "Paper" herausgebracht. Doch eine Anwendung dieses Namens gibt es bereits. Deren Entwickler fordern nun Facebook auf, die neue App umzubenennen.

Ausgerechnet zum 10-jährigen Geburtstag gibt es mal wieder Streit um Facebook: Am Montag erst hatte das Online-Netzwerk in den USA eine innovative iPhone-App veröffentlicht, die personalisierte Nachrichten einfach und schnell darstellen soll. Der Name der Anwendung ist "Paper" - doch es gibt bereits seit 2012 eine App, die so heißt. Mit ihr können Skizzen oder Notizen auf dem iPad-Tablet erstellt werden. Der Chef der Entwickler-Firma 53, Georg Petschnigg, rief Facebook nun auf, den Namen der App zu ändern.

Die "Paper"-App des Online-Netzwerks ersetzt die üblichen Bildschirm-Knöpfe zur Navigation weitgehend durch Wisch-Gesten. Eine zentrale Idee dahinter ist, dass man damit neben Informationen aus dem Facebook-Netz auch Nachrichten zu verschiedenen Themen durchblättern kann. In Europa ist die App bisher nicht verfügbar.

car/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel