HOME

"Pipeline Winter 2013": Surfer auf Hawaii aus der Drohnen-Perspektive

Auf der Suche nach der perfekten Welle treffen sich im Winter viele Surfer auf Hawaii. Eric Sterman filmte ihr Treiben mithilfe einer Drohne aus der Luft. "Pipeline Winter 2013" zeigt den wilden Ritt.

Von Linda Richter

Eindrucksvolle Luftaufnahmen von einem der berüchtigtsten Surfplätze der Welt: Etwa 50 Wellenreiter treiben auf ihren Brettern im Wasser an Hawaiis Banzai Pipeline. Eine gigantische Welle erfasst einen Teil von ihnen. Langsam rollt sie samt Surfer dem Strand entgegen. Diese und andere aus der Luft gefilmte Szenen von der Nordküste der Insel zeigt das Video "Pipeline Winter 2013" auf Vimeo.

Der Vierminüter ist das Werk von Hobby-Filmer Eric Sterman. Der Surfer nutzte die Wintermonate des vergangenen Jahres, um das jährliche Wassersport-Spektakel festzuhalten. Die Strände um die Touristeninsel Oahu werden von November bis Februar zum Mekka für Surfer. Die Wellen erreichen dort in diesen Monaten eine Höhe von bis zu neun Metern: Ein Naturereignis, das Surf-Profis aus der ganzen Welt anzieht.

Sterman drehte den Film mit einem Quadrokopter - einer kleinen Drohne, die mit einer Kamera ausgetattet ist. Lindsey Sterling, Geigerin und Youtube-Star, lieferte mit dem Lied "Crystallize" den winterlichen Soundtrack für den Clip. Eine sehenswerte Kombination, die Wirkung zeigt: Binnen einer Woche erhielt der Film des jungen Hawaiianers mehr als 500.000 Abrufe.

Linda Richter
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.