HOME

Vitsand: Ikeas neue Lampe hebt sich von der Konkurrenz ab - mit einer modernen Technik

Ikea hat eine neue Deckenlampe im Sortiment. Das Design ist auffällig, vor allem aber ist die Technik spektakulär: Das schwedische Möbelhaus dürfte einer der ersten Massenhersteller sein, der auf OLED-Panels als Beleuchtung setzt.

Deckenlampe mit OLED-Panels: die neue Ikea Vitsand.

Deckenlampe mit OLED-Panels: die neue Ikea Vitsand.

Das schwedische Möbelhaus Ikea hat eine neue Deckenlampe im Sortiment: Sie hört auf den Namen Vitsand und erinnert von der Form her an eine riesige, stählerne Blüte. Mit 68 Zentimetern Breite ist sie im Wohnzimmer definitiv ein Hingucker. Doch nicht das Design ist das spektakulärste an der Lampe, sondern die Technik: Als einer der ersten Massenhersteller verbaut Ikea die modernen OLED-Leuchten. OLEDs sind organische LEDs, die Technik kennt man von hochpreisigen Fernsehern und Smartphones. So besitzt etwa Apples neues iPhone X erstmals ein OLED-Display.

Ikea gibt keine keine Laufzeitangabe

Die insgesamt sieben Blütenblätter leuchten mit 2700 Kelvin (warmweiß), die Lampe erreicht eine Helligkeit von 700 Lumen und benötigt dafür lediglich 9 Watt. Um die Lampe zu dimmen, muss man einfach die Hand darunter halten - eine Fernsteuerung wie bei den Tradfri-Modellen gibt es leider nicht. Einzelne Panels können nicht gedimmt werden, nur die ganze Lampe. Hält man die Hand noch einmal darunter, wird die Helligkeit wieder erhöht. Wie bei Ikea üblich müssen die Bauteile selbst vom Kunden montiert werden.

Ikea gibt leider keine Angaben zur Lebensdauer der OLED-Panels. Insofern ist nicht klar, wie die Leuchtkraft nach mehreren Jahren dauerhafter Nutzung aussieht. OLEDs verlieren mit fortlaufender Nutzung an Leuchtkraft. LG (einer der größten OLED-Hersteller) garantiert mittlerweile aber mehr als 100.000 Stunden. Das wären mehr als zehn Jahre.

OLED-Panels bieten neue Möglichkeiten

OLEDs bieten aber auch einige Vorteile: Die Technik ist sehr flexibel und ermöglicht Designern kunstvoll geschwungene Lampen mit größeren Biegeradien. OLED-Panels benötigen zudem weniger Platz für eine homogen Ausleuchtung als herkömmliche LEDs.

Die Ikea Vitsand kostet 200 Euro und ist ab sofort erhältlich. 

SmarterLife: Ich male mir die Welt, wie sie mir gefällt...
cf
Themen in diesem Artikel