HOME

Umsatzplus: "Heimkino" immer beliebter

Im Wohnzimmer wird aufgerüstet. Immer mehr Deutsche legen sich ein Heimkino-System zu. Der Absatz wird sich dieses Jahr verdoppeln.

"Heimkinos" werden immer beliebter. Der Absatz der Anlagen mit Mehrkanalton wird sich in diesem Jahr mit 920 000 Stück nahezu verdoppeln, wie die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) am Montag mitteilte. 2002 waren noch 480 000 Heimkino-Systeme verkauft worden. Spitzenreiter seien nach wie vor Micro-Anlagen: Nach 995 000 Stück im vergangenen Jahr soll nun eine Million Geräte verkauft werden.

Umsatz von 630 Millionen Euro

Insgesamt wird der Umsatz mit Unterhaltungselektronik auf 630 Millionen Euro geschätzt. Das wären 4,3 Prozent mehr als 2002. Der Zuwachs werde vor allem aus dem Heimkino-Bereich kommen, wo ein Umsatzplus von 46 Prozent erwartet wird. Insgesamt sollen 2,7 Millionen verschiedene Geräte verkauft werden.

Verlierer sind die Minis

Verlierer bei den HiFi-Geräten seien die so genannten Minis, von denen voraussichtlich 620 000 Geräte verkauft werden, 21 Prozent weniger als im Vorjahr. Bei größeren Komponenten werde der Absatz um 44 Prozent auf 31 000 Geräte rutschen.

DPA
Themen in diesem Artikel