Anzeige
Anzeige

Neuer Tarnkappenbomber US-Luftwaffe präsentiert B-21 Raider: "Beweis für Amerikas anhaltenden Vorsprung"

Sehen Sie im Video: US-Luftwaffe präsentiert neuen Tarnkappenbomber – "Beweis für Amerikas anhaltenden Vorsprung".




STORY: Eine lange gehütetes Geheimnis wurde am Freitag im kalifornischen Palmdale gelüftet. Mit einer Zeremonie stellte der Rüstungskonzern Northrop Grumman das erste Flugzeug einer neuen Flotte von Tarnkappenbombern der US-Luftwaffe vor. Die B-21 "Raider" ist ein Flugzeug für große Reichweiten, das auch Atomwaffen transportieren kann. In ihrer Form ähnelt die Maschine dem "Nurflügler" B2, der sich bereits im Bestand der Air Force befindet. Das neue Tarnkappenflugzeug werde wohl selbst von den ausgefeiltesten Luftabwehrsystemen nur mit Mühe am Himmel entdeckt werden können, schätzt US-Verteidigungsminister Lloyd Austin. "Die B-21 'Raider' ist der erste strategische Bomber seit mehr als drei Jahrzehnten. Er ist ein Beweis für Amerikas anhaltenden Vorsprung in Erfindungsreichtum und Innovation, und er ist ein Beweis für das langfristige Engagement des Ministeriums, fortschrittliche Ressourcen aufzubauen, mit denen Amerika seine Fähigkeit zur Abschreckung von Aggressionen stärken kann. Heute und in der Zukunft." Die Air Force will mindestens 100 "Raider" kaufen. Die Kosten für jede Maschine werden auf etwa 750 Millionen Dollar geschätzt.

Der neue Tarnkappenbomber B-21 Raider der US-Luftwaffe soll auch Atomwaffen tragen können. Es handele sich um den ersten strategischen Bomber seit Jahrzehnten, bei dem selbst ausgefeilteste Luftabwehrsysteme Mühe hätten.

Mehr zum Thema

Newsticker

VG-Wort Pixel