HOME

Amnesty: 14 Zivilisten durch US-Angriffe in Somalia getötet

Mogadischu - Menschenrechtler werfen dem US-Militär vor, bei Luftangriffen gegen die Terrorgruppe Al-Shabaab in Somalia mindestens 14 Zivilisten getötet zu haben. «Unsere Erkenntnisse widersprechen direkt dem Mantra des US-Militärs, in Somalia keinen einzigen Zivilisten zu verletzen oder zu töten», kritisierte Brian Castner von Amnesty International. Die Organisation bezieht sich in dem Bericht auf fünf Luftangriffe zwischen April 2017 und Dezember 2018. Dabei seien 14 Zivilisten getötet und acht verletzt worden, hieß es.

Martha McSally

US-Senatorin berichtet in Anhörung: "Ich wurde beim Militär vergewaltigt"

Überlebenstraining

Skorpione essen und Schlangenblut trinken – Dschungelprüfung für US-Marines

Venezuelas selbst ernannter Interimspräsident Juan Guaidó am Samstag in Caracas
+++ Ticker +++

News des Tages

Venezuela: Guaidó schließt US-Militärintervention im Krisenstaat nicht aus

Bundesaußenminister Maas bei seinem Besuch in Washington

Trump kündigt Fortsetzung von US-Kampf gegen IS an

Harmony of the Seas
+++ Ticker +++

News des Tages

Unglück vor Haiti: 16-jähriger Passagier stürzt von Kreuzfahrtschiff und stirbt

US-Militärfahrzeuge im syrischen Manbidsch

US-Militär zieht einen Teil seiner Ausrüstung aus Syrien ab

Jamal al Badawi

Anschlag auf USS Cole

US-Luftwaffe tötet einen der meistgesuchten Al-Kaida-Terroristen

Anschlag riss Loch in Rumpf der "USS Cole"

Trump bestätigt Tötung von Drahtzieher des Anschlags auf "USS Cole"

Verruchtes Silicon Valley: Journalistin Emily Chang schreibt über Partys, Drogen, Sex und Alkohol (Symbolfoto)
Jahresrückblick

Tech-Branche

Sex-Partys, Killerdrohnen, Datengier: Wie das Silicon Valley 2018 seine Unschuld verlor

Von Malte Mansholt
Mittelamerikaner in Tijuana

US-mexikanische Grenze

Migranten stürmen Grenzzaun, US-Militär schießt womöglich mit Gummikugeln

Ein US-Soldat während einer Trainingsmission zu Luft in Afghanistan

"Verschwendung der Steuergelder"

US-Militär kauft Kaffeebecher für 1200 Dollar das Stück

Future Vertical Lift

Bell V-280 Valor - dieser Jet wird die US-Truppen aus der Luft beschützen

Von Gernot Kramper
Die Valor soll Bodentruppen direkt aus der Luft unterstützen können.

US-Rüstung

V-280 Valor – der neue Lufttransporter verwandelt sich in ein waffenstarrendes Gunship

Von Gernot Kramper
Trump am Sonntag in Washington

Trump für sofortige Ausweisung illegaler Einwanderer ohne Verfahren

Maulana Fazlullah in einem Propagandavideo

Kabul: Pakistanischer Taliban-Anführer bei US-Angriff in Afghanistan getötet

Mit Hilfe von Raketenschlitten

US-Militär testet Schleudersitze für Kampfjets

Future Vertical Lift

Bell V-280 Valor - die giftige Hummel des US-Militärs

Von Gernot Kramper
US-Präsident Donald Trump steht: Der martialischen Drohung auf Twitter folgte zum Glück keine Eskalation

Raketen auf Chemiefabrik

Syrien: Wie aus Trumps Twitter-Donner ein Einsatz wurde, der keinem weh tat

Von Niels Kruse
Juli Briskman wird von Donald Trumps Auto-Konvoi überholt und zeigt einen Stinkefinger

Juli Briskman

Sie wurde entlassen, weil sie Trump den Finger zeigte - jetzt verklagt sie ihren Ex-Arbeitgeber

Chinas Raumstation "Tiangong-1"

Chinesische Raumstation über Südpazifik abgestürzt

Us Army Tank in Iraq War

Palantir schließt gigantischen Deal

Wie der Paypal-Gründer der US-Armee die Kontrolle über das Schlachtfeld sichert

Von Malte Mansholt
In Syrien hat das US-Militär bei einem Angriff mehr als 100 Assad-Kämpfer getötet

Syrien-Konflikt

Nach US-Angriff auf Assad-Kämpfer: Darum greifen die USA nun doch in den Konflikt ein

Schwarzmeer-Zwischenfall

Bordkamera zeigt: Russischer Kampfjet verfehlt US-Aufklärer nur knapp