HOME
Anders Fogh Rasmussen in Kopenhagen

Offener Konflikt droht

Ex-Nato-Chef Rasmussen: Iran darf nie Atomwaffen erhalten

Donald Trumps diplomatisches Vorgehen hält Natos einstiger starker Mann für riskant - auch mit Blick auf den Iran-Konflikt. Ex-Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen stört sich auch daran, dass der US-Präsident die falschen Leute bewundere.

US-Präsident Donald Trump

Trump wäre bei Verzicht Irans auf Atomwaffen dessen "bester Freund"

Die stellvertretende Nato-Generalsekretärin Gottemoeller

Vize-Generalsekretärin der Nato will keine neuen Atomwaffen in Europa

Donald Trumps Kernzitate zum Atomdeal-Aus mit dem Iran

Trumps Kernzitate zum Atomdeal-Aus

"Wir werden einem Regime, das 'Tod für Amerika' singt, keine Atomwaffen erlauben"

Raketenbasis bei Airbnb

In dieser Unterkunft sind Sie dem Atomkrieg unangenehm nah

Iskander-Batterien auf einer Übung

Raketen-Batterien

Iskander - so gefährlich sind Putins Hyperschall-Raketen für Europa

Von Gernot Kramper
Zehnfache Aufstockung des Atomarsenals - Trump weist "Fake News" zurück

Brisanter Bericht

Zehnfache Aufstockung des Atomarsenals - Trump weist "Fake News" zurück

Fragen und Antworten: Wie viele Atomwaffen gibt es überhaupt weltweit - und hat Deutschland auch welche?

Fragen und Antworten

Wie viele Atomwaffen gibt es überhaupt weltweit - und hat Deutschland auch welche?

Kim Jong Un und Donald Trump: Die Krise um Nordkorea spitzt sich immer mehr zu

Korea-Krise

Trump droht Nordkorea mit Einsatz von Atomwaffen

Atomwaffen

So viele nukleare Sprengköpfe bunkern die Atomnationen

Eine Interkontinentalrakete vom Typ LGM-30G Minuteman III in ihrem Silo.

Säbelrasseln mit Atomwaffen

Hat Donald Trump wirklich das mächtigste Atomwaffen-Arsenal aller Zeiten?

Von Gernot Kramper
Nordkoreas Raketentest wurde von Kim Jong Un persönlich überwacht

Atomwaffe

Nordkoreas Raketentest alarmiert UN-Sicherheitsrat

In seiner Neujahrsansprache pries Kim Jong Un die Atomwaffen Nordkoreas an, Donald Trump zweifelt aber an deren Reichweite

Mangelnde Reichweite

Nordkoreas Atomraketen beeindrucken Donald Trump nicht

U-Boot Vanguard Großbritannien Windows XP

Risiko Cyberattacke

Dieses U-Boot trägt britische Nuklearwaffen - und läuft noch mit Windows XP

Der designierte US-Präsident Donald Trump und der russische Präsident Wladimir Putin

Verschärfte Rhetorik

Trump und Putin wollen ihre Atomwaffen "stärken"

Chinesische Nuklear-Rakete

Rüstungs-Aufruf

Chinesische Zeitung fordert mehr Atomwaffen wegen Trump

US-Präsident Barack Obama in Hiroshima, wo die USA 1945 eine Atombombe auf die Stadt warfen

US-Präsident in Japan

Obama wirbt in Hiroshima für Welt ohne Atomwaffen

Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un

Zerstörerischer als Atomwaffen

Kim Jong Un prahlt mit Besitz von Wasserstoffbombe

Tornado-Kampfjets am Bundeswehr-Fliegerhorst Büchel

Geplante Modernisierung

Russland warnt vor neuen US-Atomwaffen in Deutschland

Der Eingangsbereich des Bundeswehr-Fliegerhorsts in Büchel

Fliegerhorst Büchel

USA stationieren neue Atomwaffen in Deutschland

Inspektion von Atomanlage in Nordkorea

Provokation aus Pjöngjang

Nordkorea kündigt Ausbau von Atomwaffen an

Nordkoreanischer Raketentest aus dem Jahr 2012

Auch ohne den Iran

Atombomben gibt es mehr als genug

"Die Welt verstehen"

Droht ein heißer Konflikt mit Russland?

John Kerry zeigt sich besorgt und warnt Russland vor einem Rückfall in den Kalten Krieg

Russlands neue Atomwaffen

Kerry warnt vor Rückfall in den Kalten Krieg

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(