VG-Wort Pixel

Atomwaffen So viele nukleare Sprengköpfe bunkern die Atomnationen

Atomwaffen: So viele nukleare Sprengköpfe bunkern die Atomnationen
© Statista
14.935 atomare Sprengköpfe gibt es weltweit. Mehr als 92 Prozent der todbringenden Waffen lagern in den Arsenalen nur zweier Länder.

Weltweit geht die Zahl der Atomwaffen zwar zurück, wie nah ein nuklearer Konflikt trotzdem sein kann, bewiesen in dieser Woche Nordkorea und die USA. Nachdem die gegenseitigen Drohungen aus Washington und Pjöngjang immer schärfer wurden, lenkte Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un zuletzt ein und kündigte an, die USA zunächst weiter beobachten zu wollen.

Die beiden Länder gehören zu den weltweit neun Atommächten, die gemeinsam über insgesamt 14.935 atomare Sprengköpfe verfügen. Wie die Grafik von Statista zeigt, lagern die USA in ihren Arsenalen 6.800, mehr hat mit 7.000 nur Russland. Diese gehen vor allem auf die Zeit des kalten Krieges zurück, als sich die UdSSR und die USA ein Wettrüsten im großen Stil lieferten.

Nordkorea, aktueller Konfliktgegner der USA, führte den ersten Atomwaffentest im Jahr 2006 durch, heute besitzt das Land nach Schätzung des Stockholmer Friedensforschungsinstituts Sipri zehn bis 20 atomare Sprengköpfe und damit weniger als etwa Israel, Indien oder Pakistan. Einzige europäische Atomnationen sind Frankreich und das Vereinigte Königreich.

Statisa

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker