HOME

Neugieriger Seehund: Wenn ein putziger Meeresbewohner das Surfbrett übernimmt

Zwei Briten surften an der englischen Ostküste - und bekamen dabei unerwartete Gesellschaft.

Zwei Männer surfen nahe der englischen Stadt Amble, an der Ostküste der Insel. Sie haben Kameras an ihren Brettern befestigt, um sich beim Wellenreiten zu filmen. Doch letztlich hielten Matt Stanley and Andrew Flounders etwas ganz anderes fest.

Als sie nach dem Reiten einer Welle mit ihren Boards im Nordseewasser paddeln, entdeckt ein neugieriger kleiner Seehund die Surfbretter - und macht es sich auf einem gemütlich. Die beiden Männer scheinen ihn so gar nicht einzuschüchtern.

Immer wieder robbt er auf das Brett, lässt sich schließlich sogar vom lachenden Matt Standley helfen. Das Surfen scheint dem freundlichen Seehund sichtlich Spaß zu machen - allerdings rutscht er immer wieder ins Wasser.

Gut eine Stunde hätte der niedliche Meeresbewohner bei ihnen verbracht, berichtete Stanley später der Tageszeitung "Independent". Die beiden Surfer hätten zwar schon oft Seehunde gesehen - aber zuvor immer nur aus der Ferne.

Ihr niedliches Video erobert jedenfalls gerade weltweit die Herzen der Netzgemeinde. (Mobile Nutze folgen bitte diesem Link zum Video.)

Wiebke Tomescheit
Themen in diesem Artikel