HOME

Alzheimer-Patient: Paar heiratet noch einmal, weil der Mann die erste Hochzeit vergessen hat

Zwölf Jahre nach der Hochzeit gibt sich ein Ehepaar noch einmal das Ja-Wort. Der Mann glaubt allerdings, er heirate seine neue Freundin – er leidet an schwerem Alzheimer.

Altes Paar

Bill, 71, und Anne, 69, haben nach zwölf Jahren ein zweites Mal geheiratet (Symbolbild)

Getty Images

Seit 18 Jahren sind Bill und Anne Duncan zusammen, vor zwölf Jahren feierte das Paar eine rauschende Hochzeit. Doch Bill, inzwischen 71, leidet seit einigen Jahren an Alzheimer und kann sich an diese Zeit nur noch bruchstückhaft erinnern – den großen Tag der Hochzeit damals hat er sogar komplett vergessen. Deshalb haben Bill und seine 69-jährige Frau Anne jetzt noch einmal geheiratet.

Das schottische Paar gab sich im Rahmen einer Zeremonie in einem Garten in Aberdeen erneut das Ja-Wort, berichtet die Lokalzeitung "Aberdeen Evening Express". Anne hatte sich ein Kleid gekauft, eine Freundin hatte für den Blumenstrauß und den Schmuck gesorgt. Im kleinen Kreis wurde dann mit Freunden und Familie gefeiert.

Bill hält Anne für seine neue Freundin

Neun Jahre pflegt Anne Duncan ihren Mann jetzt schon. Bill, früher ein beliebter DJ und Zauberer, verliert immer mehr von seinen Erinnerungen und kann auch kaum noch sprechen. Noch nicht einmal daran, dass er überhaupt einmal verheiratet gewesen war, kann er sich erinnern. Dennoch stellte er seiner Frau einige Wochen vor der Hochzeit die Frage, ob sie ihn heiraten würde – er hielt sie für seine neue Freundin. Anne sagte Ja, glaubte aber, dass ihr Mann die neuerliche Verlobung bald wieder vergessen würde. Doch noch am gleichen Tag stellte er die Frage erneut.

An seinen zweite Heirat erinnert sich Bill jetzt. "Jeder Tag, an dem diese Erinnerung in seinem Gedächtnis bleibt, ist wertvoll", meint Anne. Das Wetter stimmte, sogar die Eltern von Anne, die weiter entfernt wohnen, konnten über eine Videoschalte dabei sein. "Unter diesen Umständen hätte es nicht besser laufen können. Wenn man bedenkt, wie weit die Krankheit bei Bill fortgeschritten ist, ist es nichts anderes als ein Wunder", freut sich Anne.

Quelle: "Aberdeen Evening Express"

epp
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity