HOME

Stern Logo Familienbande

Autotest: Das sind die besten Familienwagen

Mit einer Kinderjury testen wir vier Autos auf ihre Familientauglichkeit für Alltag und Urlaub. Stauraum, Coolness und Entertainment-Programm bei langen Fahrten stehen auf dem Prüfstand.

Ein gutes Familienauto muss flexibel sein, enorm belastbar und jede Menge Platz haben. Wir haben uns den Kia Carens genauer angeschaut - und waren überrascht.

Kia Carens im Familiencheck: Die besonderen Seiten eines Vans

Auf den ersten Blick bietet der Dacia Duster viel Stauraum. Aber eignet sich der Kompakt-SUV tatsächlich als Familienkutsche? Wir haben ihn gemeinsam mit einer Jury aus acht Kindern unter die Lupe genommen.

Dacia Duster im Familiencheck: Das kann der Billig-SUV aus Rumänien

Von innen besticht Ford Tourneo durch Flexibilität und Funktionalität. Für mehr Stauraum lässt sich die letzte Bank des Sieben-Sitzers umklappen. Aber besteht der Wagen auch den Coolness Check der Kids?

Ford Tourneo im Familiencheck: Raumwunder mit Schönheitsfehlern

Der Scoda Octavia Kombi bietet nicht nur Stauraum, sondern auch die Möglichkeit auf dem Rücksitz Filme anzuschauen. So werden lange Fahrten für die Kids nie langweilig. Sehen Sie, was der Wagen noch zu bieten hat.

Skoda Octavia Kombi im Familiencheck: Mit Platz und Entertainment auf großer Fahrt

Wissenscommunity

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.