HOME

Wütende Mutter: Warum Brüste nicht immer am besten sind

Nur eine stillende Mutter ist eine gute Mutter: Weil sie im Supermarkt von einem Fremden wegen der Säuglingsnahrung in ihrem Korb angegangen wurde, hat eine Mutter einen offenen Brief geschrieben. Um die Geschichte hinter ihrem Einkauf zu erzählen.

Stillende Mutter mit Baby

Nicht immer ist das Stillen eines Babys so harmonisch

Immer wieder müssen sich Eltern mit guten Ratschlägen, ungefragten Einmischungen und manchmal sogar regelrechten Beleidigungen herumschlagen, weil sie ihr Kind so erziehen, wie sie es für das Beste halten. Nirgendwo wird sich so gerne eingemischt wie in die Kindererziehung - und das nicht nur von Freunden und Familienangehörigen, sondern auch von völlig Fremden. Das hat nun auch eine Frau in den USA erfahren und mit ihrer Schilderung der Situation viel Zuspruch erhalten.

Auf der Online-Plattform "Love what Matters" veröffentlichte sie einen Brief an einen ihr fremden Mann, der sie im Supermarkt angesprochen hatte. "Lieber Fremder im Target, du musstest nicht zu mir sagen 'Brüste sind am besten', während ich eine Dose Säuglingsnahrung gekauft habe, weil ich das nämlich längst weiß", beginnt der Brief der wütenden Mutter, der sich gerade im Internet verbreitet. Mit dem Satz "Breast is best" wird in den USA dafür geworben, sein Kind zu stillen.

"Ich weiß, dass mein Mann und ich während meiner Schwangerschaft gespannt in dem vierstündigen Still-Kurs saßen." Ausführlich legt die anonyme Mutter dar, was sie alles versucht hat, um ihr Baby zu stillen, wie sehr sie eine gute, also eine stillende Mutter sein wollte. Sie beschreibt die unzähligen Termine bei Ärzten, die versuchten, ihem schreienden Baby zu helfen. Denn egal, was sie versuchte und wie viel Mühe sie sich gab, ihre Tochter vertrug die Muttermilch einfach nicht. Doch seitdem sie sich überwunden und begonnen hat, ihr Baby mit Säuglingsnahrung zu füttern, ist bei ihr zu Hause alles anders. "Das Schreien hat aufgehört. Und mein Baby hat angefangen zu lachen. Zu kommunizieren. Zu schlafen. (...) Etwas was ich weiß und Sie nicht, ist, dass Brüste nicht immer am besten sind. Ich weiß, dass glückliche, gesunde Babys immer noch am besten sind." Sie bittet den oder die Fremde, nie wieder andere Eltern zu verurteilen, schließlich würden alle versuchen, ihr Bestes zu geben.

vim
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity