HOME

Tierische Überraschung: Seltene Drillingsgeburt geglückt – Kälbchen Joshua, Christiane und Fitti sind wohlauf

"Sowas haben auch wir noch nie erlebt!" Die Geburt von Drillingskälbern überraschte Familie Hacheneier aus Hamm. Ihre Milchkuh Lene hat drei Kälber zur Welt gebracht – und die Kleinen sind sogar verschiedenfarbig.

Mutter Lene nach der Drillingsgeburt mit den Kälbchen

Alle wohlauf: Milchkuh Lene und ihre drei Kälber nach der erfolgreichen Drillingsgeburt

Für die Familie Hacheneier aus Hamm im Ruhrgebiet ist es eine absolute Sensation: ihre Milchkuh Lene hat Drillinge bekommen. Die drei Kälbchen und ihre Mutter sind nach der Geburt gesund und munter. Das Besondere ist aber nicht nur die extrem unwahrscheinliche Drillingsgeburt. Jedes der Drillinge hat auch eine andere Farbe. Die Familie Hacheneier begleitet mehr als 120 Kuh-Geburten im Jahr, "sowas haben auch wir noch nie erlebt", sagte sie dem Sender RTL.

Milchkuh Lene sei offensichtlich schwanger gewesen – die siebenjährige Kuh war sehr dick vor der Geburt. Landwirt Dirk Hacheneier und Tochter Lorena waren trotzdem überrascht, als Lene nach dem ersten Kalb noch ein zweites bekam. "Wenig später kam im Stall auch schon das dritte zur Welt" – eine Riesenüberraschung für die Familie. Die Kälber haben auch schon Namen: Joshua, Christiane und Fitti.

Die Wahrscheinlichkeit für eine Drillingsgeburt bei Kühen liegt bei 0,007 Prozent

Dabei ist die Wahrscheinlichkeit für eine Drillingsgeburt bei Kühen sehr gering. Wie RTL berichtet, liegt sie laut der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft bei nur 0,007 Prozent. Zudem gilt sie als extrem risikoreich. Zum Glück lief die Geburt glatt: "Alle Tiere sind wohlauf. Auch dem Muttertier geht es gut", sagte der Landwirt im Interview. Nach der Geburt mussten die Kälber von ihrer Mutter getrennt werden. Zweimal täglich werden sie mit der Milch von Mutter Lene versorgt. "Die Neugeborenen können sich sehen, haben aber keinen körperlichen Kontakt zueinander." 

Jedes Kalb hat eine andere Farbe 

Es sei nun wichtig, dass die Kälbchen schnell an Gewicht zulegen. Ihnen fehlen 10 bis 15 Kilogramm Gewicht, das sie jetzt aufholen müssen. Warum jedes Kälbchen eine andere Farbe hat, ist bisher noch nicht geklärt. Diese Frage soll nun ein Veterinär beantworten. "Vermutlich war es eine Laune der Natur", meint Familie Hacheneier. 

Quelle: RTL

fis
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity