HOME

Brot-Rezepte: Der perfekte Snack – Brotchips

Ob zu Silvester oder zum Weihnachtsessen mit Dips vorweg. Diese Brotchips passen immer.

Brot

Köstliche Brot-Chips - der perfekte Snack

Rezept für Brotchips

ERGIBT 4 BACKBLECHE

Zubereitung: 45 Min. | Teigruhe: 30 Min. | Gehzeit: 1 Std. | 10 Min. | Backzeit: 10 Min.

Für den Teig

  • 10 g frische Hefe oder 5 g Trockenhefe
  • 230 ml lauwarmes Wasser
  • 500 g Weizenmehl Type 550
  • 13 g Salz
  • 3 g scharfes Paprikapulver
  • 3 g Chilipulver
  • 4 g Kräuter der Provence
  • 50 g/ml Tomatenketchup
  • 80 ml Olivenöl

Zum Dekorieren

  • 100 g Sesam und schwarzer Kümmel
  • 4 oder 5 Backbleche (oder in mehreren Durchgängen backen)
  • Handrührgerät oder Knetmaschine

Das große Buch vom Brot. Von Marie Thérèse Simon, Silvio Knezevic, Arno Simon, Alexander Schmidt. Christian Verlag. 400 Seiten. 39,99 Euro.

Das große Buch vom Brot. Von Marie Thérèse Simon, Silvio Knezevic, Arno Simon, Alexander Schmidt. Christian Verlag. 400 Seiten. 39,99 Euro.

Herstellung Teig

Zunächst die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Dann das Hefewasser mit allen weiteren Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts oder mit der Knetmaschine zu einem mittelfesten Teig kneten – 8 Minuten auf langsamer Stufe und 5 Minuten auf schneller Stufe. Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und bei Zimmertemperatur 30 Minuten ruhen lassen („Teigruhe“).

Die Verarbeitung

Den Teig nach der Teigruhe in vier gleich große Stücke à etwa 220 g teilen. Jedes Teigstück mit einem Nudelholz etwa 1 mm dick auf Backblechgröße ausrollen und dann auf die mit Backpapier bestückten Bleche legen (bei Platzmangel nacheinander backen). Den Teig etwa 30 Minuten entspannen lassen und anschließend mit einem Messer oder Pizzaschneider in kleine Quadrate oder in eine andere gewünschte Form schneiden. Die Stücke mit einem Küchentuch abdecken und bei Zimmertemperatur 40 Minuten aufgehen lassen. Eine wirkliche „Stückgare“ gibt’s bei Brotchips nicht!

Das Backen

Den Ofen auf 240 °C Umluft vorheizen, dabei ein leeres Backblech auf der untersten Schiene mit erhitzen. Die Chips mit etwas Wasser bestreichen und mit Sesam und schwarzem Kümmel bestreuen. Die Bleche mit den Chips einschieben und vorsichtig etwa eine halbe Tasse Wasser auf das leere, heiße Blech auf der untersten Schiene gießen, um die passende Luftfeuchtigkeit im Ofen zu erreichen – Vorsicht mit dem heißen Dampf! Nach dem Einschieben der Bleche die Ofentemperatur sofort auf 220 °C reduzieren. Nach 2 Minuten Backzeit die Ofentür einen Spalt breit öffnen und den Dampf („Schwaden“) etwa 1 Minute entweichen lassen. Um die Ofentür konstant 1 cm geöffnet zu halten, empfiehlt es sich, einen Kochlöffelstiel oder Ähnliches dazwischenzuklemmen. Die Chips in etwa 10 Minuten möglichst hell ausbacken.

Tipp: Statt Kräutern der Provence und Chilipulver schmecken auch die Variationen Spinat/Bärlauch, Curry/Kokos oder Kümmel/Salz vorzüglich.

Themen in diesem Artikel