HOME

Brot-Rezepte: Süßes Früchtchen im Glas

Ein köstlicher Hefeteig mit Früchtchen kommt immer gut. Vor allem, wenn das Gebäck im Weckglas serviert wird. So schmecken die süßen Früchtchen noch besser.

Brot

Serviert im Weckglas wird das süße Früchtchen perfekt in Szene gesetzt

Rezept für süßes Früchtchen im Glas

ERGIBT 11 STÜCK

Zubereitung: 45 Min. | Teigruhe: 20 – 25 Min. | Stückgare: 20 Min. | Backzeit: 18 – 20 Min.

Für den Teig

  • 25 g frische Hefe oder 13 g Trockenhefe
  • 150 ml lauwarme Vollmilch
  • 340 g Weizenmehl Type 550
  • 40 g Butter
  • 35 g Zucker
  • 5 g Salz
  • 1 Ei (Größe M)
  • 30 g Mandeln, gehackt
  • 30 g getrocknete Kirschen
  • 30 g Apfel, klein geschnitten
  • Zum Dekorieren
  • 1 Ei für die Eistreiche

Außerdem:

  • Backblech
  • Handrührgerät oder Knetmaschine
  • elf kleine Weckgläser, mit Butter eingefettet

Das große Buch vom Brot. Von Marie Thérèse Simon, Silvio Knezevic, Arno Simon, Alexander Schmidt. Christian Verlag. 400 Seiten. 39,99 Euro.

Das große Buch vom Brot. Von Marie Thérèse Simon, Silvio Knezevic, Arno Simon, Alexander Schmidt. Christian Verlag. 400 Seiten. 39,99 Euro.

Herstellung Teig:

Zunächst die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Dann die Hefemilch mit allen weiteren Zutaten (bis auf die Früchte) in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts oder mit der Knetmaschine zu einem mittelfesten Teig kneten – zunächst 6 Minuten auf langsamer Stufe, danach 8 Minuten auf schneller Stufe. Am Ende kurz die Früchte unterarbeiten.

Den Teig zu einer Kugel formen, mit einem Küchentuch abdecken und bei Zimmertemperatur 20 – 25 Minuten ruhen lassen („Teigruhe“).

Die Verarbeitung:

Nach der Teigruhe den Teig noch einmal kurz mit der Hand durchkneten und dann in elf runde, gleich große Stücke à etwa 65 g teilen. Jeden Teigling mit dem Schluss nach oben in ein mit Butter eingefettetes Weckglas geben und dieses auf ein Backblech setzen. Die Gläser mit einem Küchentuch abdecken und bei Zimmertemperatur etwa 20 Minuten gehen lassen („Stückgare“). Während dieser Zeit für die Eistreiche ein Ei aufschlagen, mit einem Schluck Wasser oder Milch verrühren und die Teiglinge mit einem Pinsel damit abstreichen, dann nicht mehr mit dem Tuch abdecken. Wenn die Streiche auf dem Teig getrocknet ist, die Teiglinge ein zweites Mal dünn abstreichen.

Das Backen:

Den Ofen auf 190 °C vorheizen. Das Backblech im unteren Ofendrittel einschieben und die Früchtchen im Glas 18 – 20 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist.

Tipp: Als optisches i-Tüpfelchen die abgekühlten Früchtchen im Glas mit etwas Puderzucker absieben.


Themen in diesem Artikel