HOME

Rainer Sass: Bloody Mary mit Fisch

none

1.) Tomaten häuten, entkernen, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden und beiseite legen. Fischfilet kalt abspülen, mit Küchenkrepp trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Fisch salzen und pfeffern und in 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne je Seite 2 Minuten braten. Auf Küchenkrepp entfetten und etwas auskühlen lassen.

2.) Schalotte abziehen und in feine Würfel schneiden. Knoblauch pellen und durch die Presse drücken. Schalotte und Knoblauch in der Pfanne in 1 EL Olivenöl glasig andünsten. Den Stielansatz der Chilischote abschneiden. Schote längs aufschneiden, Kerne mit dem Messer herausschaben und entfernen, Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden. Staudensellerie waschen und in feine Würfel schneiden, das Grün hacken und beiseite legen. Chilistreifen und Selleriewürfel mit in die Pfanne geben und leicht erhitzen. Tomatenwürfel und Tomatensaft dazugeben, mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen und etwas abkühlen lassen.

3.)

Fisch und Krabben zu den Gemüsen in die Pfanne geben und vorsichtig unterheben. Mit etwas Selleriegrün bestreuen und in Cocktailgläsern servieren.

print
Themen in diesem Artikel