Salate Mispel-Salat


Sherry-Essig mit Ahornsirup, Traubenkernöl, Salz, 1 Prise Pfeffer und Zitronenthymianblättchen in einer Schüssel verrühren. Mit der Hälfte der Walnüsse unter die Früchte mischen und 10 Minuten kühl stellen.

Für 4 Personen

Saft 1 Zitrone; 800 g vollreife Mispeln;

1–2 EL alter Sherry-Essig; 1 EL Ahornsirup;

2 EL Traubenkernöl; Salz; Pfeffer aus der Mühle;

1 TL Zitronenthymianblätter (und einige Blättchen zum Garnieren);

50 g gehackte Walnusskerne;

8 Herzblätter vom Römersalat

In einem Topf 1,5 l Wasser mit Zitronensaft zum Kochen bringen. Eine Schüssel mit kaltem Wasser und Eiswürfeln darin bereit stellen. Die Mispeln halbieren und putzen, wie bei der Mispel-Mousse beschrieben. Die Fruchthälften im kochenden Wasser 1 Minute blanchieren, im Eiswasser abschrecken und auf Küchenpapier abtropfen und erkalten lassen.

Sherry-Essig mit Ahornsirup, Traubenkernöl, Salz, 1 Prise Pfeffer und Zitronenthymianblättchen in einer Schüssel verrühren. Mit der Hälfte der Walnüsse unter die Früchte mischen und 10 Minuten kühl stellen.

Salatblätter waschen, abgetropft auf eine Platte legen. Den Fruchtsalat auf die Blätter häufen und mit restlichen Walnüssen und Zitronenthymian bestreuen.

Tipp:

Den Salat als Vorspeise mit Parma- oder Serranoschinken oder mit Manchego-Käse anrichten.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker