HOME

Birkenzucker: Alternative zu Zucker: Süßen geht auch anders

Fertigprodukte enthalten oft heimlich Zucker. Der macht dick. Wer ihn meiden will, kann das nur zu Hause tun.

Von Bert Gamerschlag

Birkenzucker: Süße Alternative zu Zucker

Birkenzucker, auch Xylit genannt, ist eine süße Alternative zu Zucker.

Xylit und Erythrit: diese Namen klingen alles andere als sexy, die Stoffe können aber helfen, kalorienarm zu süßen. Xylit hört auch auf den schöneren Namen Birkenzucker und wird idealerweise aus finnischer Birken- und Buchenrinde hergestellt. Erhältlich ist er unter dem Produktnamen Bircolin und enthält 40 Prozent weniger Kalorien als Zucker. Erythrit ist sogar gänzlich kalorienfrei, wird durch Fermentation von Traubenzucker hergestellt und ist im Reformhaus unter dem Namen Sucolin zu bekommen.

Schokobiskuitrolle mit Beeren

• 50 g dunkles Kakaopulver

• 10 g Johannisbrotkernmehl (oder 15 g Speisestärke)

• 4 Eier

• 100 g Xylit Butter (zum Fetten)

• geriebene Mandeln

• 250 g Sahne

• 100 g Himbeermark (TK-Himbeeren auftauen und durch ein Sieb streichen)

• 150 g Himbeerfrüchte (TK, aufgetaut)

• Außerdem: Backpapier


Zubereitung 

Birkenzucker: Süße Alternative zu Zucker

Birkenzucker (auch Xylit genannt) statt Zucker für den Beeren-Kuchen.

Das Kakaopulver mit dem Johannisbrotkernmehl mischen. Die Eier trennen. Die Eigelb mit 60 g Xylit dicklich-schauig schlagen; die Eiweiß mit 40 g Xylit steif schlagen. 1/3 der Eiweißmasse unter die Eigelbcreme rühren, das Kakaogemisch darüber sieben und mit dem restlichen Eischnee nach und nach sanft unterheben.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech fetten oder mit Backpapier auslegen und dieses fetten und mit einer dünnen Schicht geriebener Mandeln bestreuen. Die Biskuitmasse zu einem Rechteckt von ca. 25 x 30 cm ausstreichen. Den Teig im Ofen in der mittleren Einschubleiste ca. 8 Minuten backen (der Teig ist gut, wenn er nach einem Fingerdruck wieder hochschellt).

Die Sahne schlagen und leicht süßen. Den Biskuit aus dem Ofen nehmen, auf ein Tuch stürzen und das Backpapier abziehen. Den Teig mit Himbeermark bestreichen und 10–20 Minuten auskühlen lassen. Die Schlagsahne auf dem Biskuit verteilen, mit Himbeeren belegen und den Teig vorsichtig aufrollen. Vor dem Aufschneiden und Servieren einige Stunden kühl stellen.

Themen in diesem Artikel