HOME

stern-Rezept: Die Mutter aller Zitronencremes

Zitronencreme aus Ei, Zitrone, Zucker und nur etwas Butter ist die Urform des Zitronenpuddings. Das Kochbuch einer längst verblichenen, einst weit gereisten Dame verrät, wie gut Zitrusspeisen schmecken können.

Von Bert Gamerschlag

Eine Schale mit Zitronencreme-Desserts

Zitronencreme - die Urform des Zitronenpuddings aus Ei, Zitrone, Zucker und etwas Butter

Im Kochbuch "Whistler's Mother's Cook Book" steht die Mutter aller Zitronencremes. Ganz schlicht ist sie, umwerfend lecker ohne jede Künstlichkeit.


Zitronencreme - Urform des Zitronenpuddings

Zutaten für 12 Portionen:

  • 15 Eier
  • 1 Paket Zucker
  • 3 Biozitronen
  • 1 Päckchen Butter

Außerdem: eine größere ofenfeste Form von einem Liter Inhalt oder viele kleine

Zubereitung:

Von 2 Zitronen die Schale abziehen, also die Früchte heiß waschen, trocken rubbeln, das gelbe dünne Äußere der Schale mit einer Küchenreibe lösen und beiseitelegen. Alle Zitronen pressen, den Saft beiseitestellen.

11 Eier trennen, wir brauchen nur die Eigelbe, die Eiweiße nicht. Eigelbe mit 4 ganzen Eiern schaumig schlagen, dann 200 g Zucker, Zitronensaft und -abrieb einarbeiten.

50 g Butter zerlassen, etwas abkühlen und unter die Eimasse schlagen. 

Eine ofenfeste Form von einem Liter Inhalt ausbuttern, Eimasse hineingießen und im Backofen bei 170 Grad 45 Minuten backen.

Wer kleine Förmchen verwendet, stelle sie in ein Wasserbad und backe nur 35-40 Minuten. Die Creme schmeckt auch kalt, ist süßsauer und gelb mit goldener Oberfläche.

"Marlborough"-Pudding mit Teigboden

Zutaten und Zubereitung:

Aus 300 g Mehl und 150 g Butter, etwas Salz und 3 EL Wasser einen Mürbeteig kneten, in Folie wickeln und kalt legen.

5 mittelgroße Boskopäpfel schälen, entkernen, grob würfeln, mit 2 EL Wasser weich kochen, fluffig rühren und vom Herd nehmen.

Saft und Abrieb von 1 Biozitronen, 200 g Zucker, 5 verklepperte Eier und 150 ml Kontidortsahne unter das Püree rühren.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und eine ein Liter fassende Pie- oder Quicheform damit auskleiden. Die Apfelmasse hineingießen und in der Ofenmitte bei 180 Grad 1 Stunde backen.

Ergibt einen Nachtisch cremiger Textur mit frischem Zitrusgeschmack.


Themen in diesem Artikel