HOME

Chinatown Kitchen: Die Aromabombe: Thai-Salat mit Lachs und Pomelos

Pomelos sind mit ihrem süß-sauer-bitteren Aroma der ideale Begleiter für fette Fische wie Lachs. Dieser Thai-Salat ist der kulinarische Beweis dafür.

Ein Teller mit Thai-Salat mit krossem Lachs und Pomelos

Pomelo und Lachs – die ideale Kombination für diesen aromatischen Thai-Salat

Pomelos sind echte Pfundskerle. Sie sehen aus wie riesige Grapefruits und im Wesentlichen sind sie auch genau das; die Segmente haften weniger fest aneinander und haben dickere Zwischenwände, aber das Aroma ist ebenso süß-sauer-bitter wie das der Grapefruit. Reife Pomelos erkennen Sie an der gelben Schale. Sie können statt Pomelos aber auch Grapefruits verwenden.

Rezept für Thai-Salat mit krossem Lachs und Pomelos

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Lachsfilet (ca. 250–350 g), mit Haut
  • 1 TL Speiseöl
  • 100 g Pomelo-Fruchtfleisch, in kleine Stücke gebrochen
  • 1 Handvoll Bohnensprossen, blanchiert und abgetropft
  • 4 rote Thai-Schalotten, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1/2 Salatgurke, Kerne herausgelöffelt und entsorgt, dann in Stifte geschnitten
  • 2 Kaffir-Limettenblätter, harte Stiele entfernt, aufgerollt und in dünne Streifen geschnitten
  • 1 Stängel Minze, die Blätter abgezupft, aufgerollt und in dünne Streifen geschnitten
  • einige Stängel frischer Koriander, grob gehackt
  • 1 Stängel Zitronengras, holzige Außenblätter entfernt
  • 1 Vogelaugen-Chili
  • Saft von 1 Limette
  • 2 TL Zucker
  • 1 EL Fischsauce

Zubereitung:

CoverDas Lachsfilet mit dem Öl einpinseln und mit der Haut nach unten in eine kalte, antihaftbeschichtete Pfanne legen. Langsam bei starker Temperatur erhitzen – so wird die Haut schön kross. Sobald die Haut brutzelt, auf mittlere Stufe reduzieren und den Lachs braten, bis er goldbraun und kross ist. Dabei häufig prüfen, damit die Haut nicht verbrennt. Das Filet wenden und 30 Sekunden (bei sehr dickem Filet 1 Minute) von der anderen Seite braten, dann vom Herd nehmen und in der Pfanne ruhen lassen.

Die Pomelo mit Bohnensprossen, Schalotten, Gurke, Limettenblättern, Minze und Koriander in einer großen Schüssel mischen. Den Zitronengrasstängel in sehr feine Scheiben schneiden, in einen Mörser geben und mehrmals zerstoßen, dann die Chili zufügen und noch einige Male zerstoßen. Das Aroma soll freigesetzt, die Zutaten jedoch nicht zu Mus gestampft werden. Limettensaft, Zucker und Fischsauce zufügen und alles verrühren.

Die Haut vom Lachsfilet abziehen und beiseitelegen, dann den Fisch mit den Händen in mundgerechte Stücke teilen und zum Salat geben. Mit dem Dressing begießen und mit den Händen alles vermengen. Dann den Salat in eine Servierschüssel füllen. Zum Servieren die Lachshaut in mehrere Stücke brechen und über dem Salat verteilen.

Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(