HOME

Tim Mälzer: Bauernfrühstück

none

1) Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Kartoffeln gründlich waschen (am besten mit einer Bürste schrubben), ungeschält in etwa 5 Millimeter dicke Scheiben schneiden und mit einem Küchentuch trockentupfen. Etwa 2 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, die Kartoffelscheiben nebeneinander hineinlegen und bei guter Hitze auf beiden Seiten knusprig braten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und im Ofen nachgaren lassen.

2)

Die Stiele der Pilze herausbrechen und putzen, die Schalotte pellen. Pilzstiele und Schalotte fein würfeln. Die Pilzhüte putzen und mit der Öffnung nach oben auf ein Blech legen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Olivenöl beträufeln, dann im vorgeheizten Ofen auf der 2. Leiste von oben 5-7 Minuten garen.

3) Die Eier mit Sahne verquirlen und salzen. Die Pilz- und Schalottenwürfel andünsten, dann die Butter dazugeben und schmelzen lassen. Die Eiermischung dazugießen, anstocken lassen, das Trüffelöl darüber träufeln und unter behutsamem Rühren das Ei zu Ende stocken, aber nicht zu trocken werden lassen.

4)

In einer Schüssel Honig, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und 2 EL Olivenöl verrühren. Kräuter waschen, trockenschleudern, von den Stielen zupfen, nicht zu fein schneiden und mit der Salatsauce mischen.

5)

Kartoffelscheiben auf die Teller verteilen. Rührei und Pilzhüte darauf anrichten und darauf den Kräutersalat häufen.

Tipp:

Wer mag, kann noch etwas Parmesan darüber hobeln.

print
Themen in diesem Artikel