HOME

43 Marken: Großer Pils-Check bei "Ökotest": Fast alle schneiden top ab - doch es gibt auch Schlusslichter

Ökotest hat 43 Pils getestet - mit positivem Ergebnis: Mehr als die Hälfte schneidet "sehr gut" ab. Rückstände des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat sind jedoch nach wie vor ein Problem.

Bier

Der 23. April ist der Welttag des Bieres

Getty Images

Pils ist das beliebteste Bier in Deutschland und liegt mit über 50 Prozent Marktanteil weit vor Export, Weizen oder Hellem. "Ökotest" hat in der aktuellen Ausgabe 43 Pils-Marken näher unter die Lupe genommen und im Labor untersuchen lassen. Das Ergebnis dürfte vielen Pils-Fans schmecken: Mehr als die Hälfte der Biere schneidet "sehr gut" ab, darunter bekannte Marken wie "Beck's" oder "Astra", aber auch die Netto-Eigenmarke "Falkenfelser Premium Pilsener". Zwölf weitere Pils-Sorten im Test sind "gut". Schlusslichter, aber immerhin nicht schlecht, sind ein Bio-Bier und fünf konventionelle Pils. Sie erhalten ein insgesamt "befriedigendes" Testergebnis. 

Rund jedes dritte Pils enthält Glyphosat-Rückstände

Der Testbericht zeigt jedoch: Viele Hersteller haben nach wie vor Probleme mit Glyphosat-Rückständen. Glyphosat ist ein Unkrautvernichtungsmittel, das im Verdacht steht, Krebs auszulösen. Das Mittel wird vor allem bei Getreide eingesetzt, wahrscheinlich auch bei der Braugerste. Eine Untersuchung des Münchner Umweltinstituts aus dem Jahr 2016 machte erstmals auf die - wenn auch geringen - Rückstände im Bier aufmerksam.

Seitdem hat die Industrie zwar dazugelernt, "doch vom Tisch ist das Problem trotzdem noch nicht", urteilt "Ökotest". Rund ein Drittel der getesteten Biere ist mit Mengen belastet, die eine Abwertung nach sich ziehen. Gleichwohl seien diese Mengen äußert gering, die Biere dennoch grundsätzlich trinkbar, erklärt "Ökotest". 

Im Video: Pils – Der bayrische Klassiker zum Schnitzel

"60 Sekunden Bier": Der bayrische Klassiker zum Schnitzel

Pils? Bitte in Mehrwegflaschen

Für Pils in Dosen und Einwegglasflaschen gibt es mit Verweis auf die schlechtere Klimabilanz eine Note Abzug. Fünf der sechs Schlusslichter im Test stecken in Einwegverpackungen aus Aluminium, Weißblech oder Glas. Das Bio-Bier "Hofmark Pils" von Dennree überschreitet den Bio-Orientierungswert für Pestizide und schneidet deswegen ebenfalls nur mit "Befriedigend" ab. Wie der Hersteller gegenüber "Ökotest" angab, wurde die Herstellung und Auslieferung des Produkts jedoch bereits im Februar 2019 eingestellt. Das Pils sollte demnach nicht mehr im Handel erhältlich sein.

Pils bei "Ökotest": Warum der Geschmack nicht bewertet wurde

Für Verbraucher zählt vor allem ein Kriterium beim Pils-Kauf: der Geschmack. Doch den hat "Ökotest" nicht bewertet - und das aus gutem Grund. "Es gleicht einem Glücksspiel, ob Sie ein gut oder ein schlecht schmeckendes Bier kaufen. Denn die Lagerung in Getränke- und Supermärkten, in Tankstellen und Discountern ist oftmals so schlecht, dass selbst ein perfekt gebrautes Bier geschmacklich Schaden nehmen kann", heißt es dazu von "Ökotest". Die größten Feinde für den Geschmack seien unter anderem zu hohe Lagertemperaturen und Tageslicht. 

Steht eine Palette Pilsbier an der Tankstelle etwas zu lange in der Sonne, schmeckt das Bier im Anschluss schlecht. Weil Pils ein leichtes und schlankes Bier sei, seien Fehlnoten auch besonders schnell herauszuschmecken, so "Ökotest". 

Drei Stichproben - drei unterschiedliche Geschmäcker

Dass Pils-Biere nicht immer optimal gelagert werden, legt eine Stichprobe nahe. Von einem der bekanntesten Marken-Biere kaufte "Ökotest" zwei weitere Proben. Eine Probe stammte aus demselben Laden wie das zuvor getestete Bier, die zweite Probe aus einem anderen Geschäft. Das Ergebnis? "Mal so, mal so", urteilen die Tester. "Die Ergebnisse der drei Tests lagen so weit auseinander, dass wir zum Geschmack kein objektives Urteil fällen konnten. Zu diesem Bier, aber auch zum Geschmack aller anderen Pils im Test."

Die vollständigen Testergebnisse können Sie hier abrufen.

Im Video: Das perfekte Bier zu Thaifood und Barbecue

"60 Sekunden Bier": Das perfekte Bier zu Thaifood und Barbecue

ikr